Was ist das Baden-Württemberg-Stipendium für Studierende?

Das Baden-Württemberg-Stipendium fördert den internationalen Austausch und dient dem Ziel der Baden-Württemberg-Stiftung, sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg einzusetzen. Das Stipendium wendet sich an besonders qualifizierte Studierende baden-württembergischer Hochschulen und ihrer Partnerhochschulen im Ausland.

Die Hochschule Furtwangen erhält von der Baden-Württemberg-Stiftung für jedes akademische Jahr ein Stipendienbudget, welches die Hochschule in Eigenregie zu gleichen Teilen an Outgoings und Incomings nach den Richtlinien der Baden-Württemberg-Stiftung vergeben kann.

Die Stipendien für Incomings werden nur auf Vorschlag von Partnerhochschulen vergeben.

Die Stipendien für Outgoings werden hochschulweit ausgeschrieben, wobei jede Fakultät in der Regel eine bestimmte Anzahl von Stipendien erhält. Einzelne Fakultäten können entscheiden, ob sie die zur Verfügung stehenden Stipendien ausschließlich an Incomings vergeben. Ebenso können die Stipendien entsprechend der jeweiligen Internationalisierungsstrategie bevorzugt für Studienplätze an ausgewählten Partnerhochschulen vergeben werden. Es ist daher ratsam, vor der Bewerbung ein Gespräch mit dem/der Auslandsbeauftragten der Fakultät zu führen.

1. Wer kann sich bewerben?

Studierende, die an der  Hochschule Furtwangen eingeschrieben sind (die Staatsangehörigkeit spielt keine Rolle) und ein Studiensemester an einer Partnerhochschule der HFU (außerhalb des ERASMUS-Programms) durchführen.

Studierende der HFU Business School und der Fakultäten MME und MLS können sich derzeit nicht bewerben, da die zur Verfügung stehenden Stipendien an Incomings von Partnerhochschulen vergeben werden. Dadurch können an den Partnerhochschulen gebührenfreie Plätze für Outgoings eingeworben werden.

2. Was kann gefördert werden?

Ein Studiensemester im Ausland an einer Partnerhochschule.

Der Förderzeitraum ist in der Regel 4 - 5 Monate.

Die monatliche Fördersumme beträgt in der Regel zwischen 400 und 600 € und ist abhängig vom Gesamtbudget, das die Hochschule erhält.

3. Wie bewirbt man sich?

Das Bewerbungsformular für ein Baden-Württemberg-Stipendium kann  heruntergeladen werden. Zusammen mit den aufgeführten Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Notenspiegel, Sprachnachweis, Foto, Gutachten) muss es fristgerecht und in doppelter Ausführung in Papierform beim International Center eingereicht werden. Unvollständige Unterlagen werden nicht berücksichtigt.

Bewerbungstermin ist jeweils der 31. März für das darauffolgende akademische Jahr (WiSe und SoSe).

4. Auswahlverfahren und Auswahlkriterien

Eine hochschulinterne Auswahlkommission der HFU begutachtet die eingegangenen Unterlagen der Bewerberinnen und Bewerber. Dieser Auswahlkommission gehören an: der Prorektor für Internationales, die Leiterin des International Center und die jeweiligen Auslandsbeauftragen der Fakultäten.

Für die Vergabe der Stipendien sind a) die fachliche Qualifikation und b) die persönliche Eignung des Bewerbers/der Bewerberin maßgeblich. Dabei werden vor allem die akademischen Leistungsnachweise (Notenspiegel) sowie die Beschreibung des geplanten Studienaufenthaltes im Ausland berücksichtigt.

Im Einzelnen werden folgende Auswahlkriterien zugrunde gelegt:

  • Bisherige Studien- und Prüfungsleistungen sowie besondere fachliche Kenntnisse
  • Niveau der für den Auslandsaufenthalt relevanten Sprachkenntnisse
  • Stand der Vorbereitung des Auslandsaufenthalts, seine Einbettung in den Studienverlauf und sein Zusammenhang mit beruflichen Perspektiven
  • Allgemeine Persönlichkeitsmerkmale und extracurriculare Aktivitäten, die für einen Auslandsaufenthalt von Bedeutung sind

Im Anschluss an die Begutachtung des Antrags wird nach einem Punktesystem eine Einstufung vorgenommen, die nach Maßgabe der verfügbaren Stipendien zur Aufstellung einer Rangliste führt. Falls für die Entscheidungsfindung notwendig, werden zusätzliche persönliche Vorstellungsgespräche durchgeführt.

Die zur Verfügung stehenden Teilstipendien sollen möglichst gleichmäßig auf die einzelnen Fakultäten der HFU verteilt werden. Aufgrund der geringen Zahl von Stipendien ist nicht gewährleistet, dass aus jeder Fakultät ein Bewerber berücksichtigt werden kann.

Aufgrund der Vielfalt der Beurteilungselemente und der Gewährleistung der absoluten Vertraulichkeit der Entscheidungsfindung im Auswahlgremium, können die Entscheidungen einzelnen Studierenden gegenüber nicht begründet werden. Wir bitten dafür um Verständnis.