Checkliste

Die Checkliste für ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule der HFU gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Schritte während des Bewerbungsprozesses und dem Auslandsstudiensemester. Die Checkliste dient nur der groben Orientierung, die genauen Details sind der Website zu entnehmen.

Wann soll ich mit der Infosuche beginnen?

In den meisten Fakultäten kann das 6. Semester nach Genehmigung des Fakultätsprüfungsausschusses komplett im Ausland absolviert werden. Am Besten beginnen Sie mit der Planung bereits ein bis eineinhalb Jahre vorher, d.h. spätestens im 3. Semester sollten Sie eine Infoveranstaltung des International Center besuchen.

Was muss ich beim Motivationsschreiben beachten?

Das Motivationsschreiben sollte begründen, warum Sie ein Auslandssemester an der genannten Partnerhochschule absolvieren möchten und was Sie sich davon an Erfahrungen versprechen. Am besten richten Sie das Motivationsschreiben an keine bestimmte Person, da es dann sowohl für die Bewerbung beim International Center als auch zur Weiterleitung an die Partnerhochschule verwendet werden kann. Das Motivationsschreiben sollte ca. eine Seite umfassen und in englischer Sprache verfasst werden. Ausnahme bilden Bewerbungen für eine Gasthochschule in einem französisch-, spanisch- oder deutschsprachigen Land, dann verfassen Sie das Motivationsschreiben bitte in der jeweiligen Sprache des Ziellandes.

Wie fange ich mit dem Thema "Auslandsemester" an?

Im ersten Schritt sollten Sie sich auf den Webseiten des International Centers informieren und sich überlegen, welches Zielland bzw. welche Gasthochschule Sie besuchen möchten. Unter der Rubrik Wege ins Ausland - Studium finden Sie alle wichtigen Informationen zum Auslandssemester.

Anschließend können Sie auf FELIX Erfahrungsberichte von HFU-Studierenden lesen, die bereits ein Auslandssemester an den Partnerhochschulen verbracht haben.

Zu Beginn jeden Semesters bietet das International Center Info-Veranstaltungen an. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Zudem sollten Sie einen Termin mit dem/der Auslandsbeauftragten oder Regionalkoordinator/in Ihrer Fakultät vereinbaren.

Wo finde ich Links zum Vorlesungsverzeichnis der Partnerhochschulen?

Sie finden die Links zu den Vorlesungsverzeichnissen leider nur in Einzelfällen auf FELIX. Das Vorlesungsverzeichnis müssten Sie deshalb selbst auf der Website der entsprechenden Hochschule suchen.

An wen muss ich mich wenden?

Das International Center ist zuständig für allgemeine Fragen bezüglich des Auslandssemesters, der Durchführung von Bewerbungen und Förderungsmöglichkeiten. Erste Informationen finden Sie auf den Webseiten.

Führen Sie unbedingt vor Ihrer Bewerbung ein Gespräch mit dem/der Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät und erstellen Sie ein Learning Agreement. Damit stellen Sie sicher, dass Ihnen die im Ausland erbrachten Studienleistungen an der HFU anerkannt werden.

Die RegionalkoordinatorInnen der Fakultät Wirtschaft sind AnsprechpartnerInnen für Auslandssemester in bestimmten Zielregionen. Genauere Informationen dazu finden Sie hier.

An welchen Partnerhochschulen kann man auf Englisch studieren?

Die meisten Partnerhochschulen bieten Kurse in Englisch an. Ausnahmen bilden hierbei vorwiegend spanisch- und französischsprachige Länder sowie teilweise Hochschulen in China.

Wie viele Plätze gibt es pro Partnerhochschule?

Die Anzahl der Plätze an Partnerhochschulen ist sehr unterschiedlich und wird in der Regel jedes Jahr neu vereinbart. Normalerweise richtet sich die Anzahl der Plätze nach den aktuellen Austauschbilanzen, d.h. je mehr Gaststudierende von den Partnerhochschulen an die HFU kommen, desto mehr gebührenfreie Austauschplätze erhalten wir dort.

Was heißt nominieren?

Das International Center „nominiert“ die ausgewählten BewerberInnen an der Partnerhochschule. Das bedeutet, dass die wichtigsten Informationen, wie Name, E-Mailadresse, Fakultät, Studienfach und ggf. Geburtsdatum an die Partnerhochschule übermittelt werden.

Die Partnerhochschulen akzeptieren in der Regel nur Bewerbungen von nominierten Studierenden.

Nach der Nominierung werden Sie über weitere Schritte zur Bewerbung an der Partnerhochschule informiert. Als Freemover können Sie sich nur an Nicht-Partnerhochschulen direkt bewerben.

In welcher Sprache müssen die Bewerbungsunterlagen sein?

Motivationsschreiben und Lebenslauf sollten in englischer Sprache verfasst werden. Ausnahme bilden Bewerbungen für eine Gasthochschule in einem französisch-, spanisch- oder deutschsprachigen Land, dann verfassen Sie es bitte in der jeweiligen Sprache des Ziellandes. Es müssen keine Dokumente in zwei Sprachen abgegeben werden, falls Sie Kurse in verschiedenen Sprachen an der Gasthochschule belegen. 

Wenn Sie Kurse in unterschiedlichen Sprachen belegen möchten, sollten Sie durch das Sprachzeugnis belegen können, dass Sie auch in der Lage sind, dem Unterricht folgen zu können.

Kann ich die Bewerbungsunterlagen auch für die Bewerbung um ein Stipendium verwenden?

Die Dokumente wie Lebenslauf und Sprachzeugnis können als Kopie der Bewerbung um ein Stipendium beigelegt werden. Das Motivationsschreiben sollte jedoch angepasst werden und begründen, warum Sie das Stipendium bekommen sollten.

Muss ich auch für die 2. Priorität Bewerbungsunterlagen einreichen?

Nein, zum Zeitpunkt der Bewerbung müssen nur die Unterlagen für Ihre erste Priorität abgegeben werden. Sollte Ihre erste Priorität nicht zum Tragen kommen und Sie in den Bewerbungsprozess Ihrer zweiten Priorität aufgenommen werden, werden Sie per E-Mail über weitere Schritte und nötige Unterlagen informiert.

Ich habe noch keinen Reisepass. Was soll ich der Bewerbung beilegen?

Wenn Sie noch keinen Reisepass besitzen, legen Sie bitte eine Kopie Ihres Personalausweises bei. Reichen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses schnellstmöglich nach.

Erhöhen mehrere Onlinebewerbungen meine Chancen?

Nein! Wenn Sie mehrere Online-Bewerbungen absenden, werden Ihre Chancen auf einen Platz an der Partnerhochschule nicht erhöht. Es wird immer nur eine Online-Bewerbung von jedem Studierenden in Betracht gezogen.

Warum muss ich ähnliche Bewerbungsunterlagen nochmal bei der Partnerhochschule abgeben?

Der Bewerbungsprozess ist grundsätzlich zweigeteilt. Zuerst bewerben Sie sich an der HFU bzw. beim International Center um einen Austauschplatz. Anschließend muss der Bewerbungsprozess an der Partnerhochschule durchgeführt werden. Da jede Partnerhochschule andere Unterlagen verlangt, müssen Sie diese spezifischen Unterlagen im zweiten Schritt einreichen. Zudem ist im ersten Schritt noch gar nicht klar, ob alle Studierenden an der Partnerhochschule nominiert werden können. Es kann also auch vorkommen, dass die gleichen Unterlagen nochmal für die Partnerhochschule verlangt werden. Behalten Sie immer eine Kopie bzw. Scan von Ihren Unterlagen, dann sollte dies kein Problem darstellen und Ihnen die Abgabe der Unterlagen oder die Onlinebewerbung an der Partnerhochschule erleichtern.

Wie bewerbe ich mich richtig mit einer 2. und 3. Priorität?

Bei der Onlinebewerbung können bis zu drei sogenannte Prioritäten angegeben werden. Diese geben die Partnerhochschulen an, an welchen Sie sich bewerben möchten.

Bitte führen Sie nur eine Online-Bewerbung durch. Sie können dort die entsprechenden Prioritäten angeben.

Geben Sie den Ausdruck der Onlinebewerbung ab und alle weiteren Unterlagen nur für die 1. Priorität. Sollten wir die erste Priorität nicht berücksichtigen können, und Sie keinen Platz an dieser Partnerhochschule bekommen, werden Sie informiert und können dann entsprechend die Unterlagen für die 2. oder 3. Priorität abgeben.

Welche Schritte sind erforderlich, wenn ich mein Auslandssemester nicht antrete?

Sie sollten auf jeden Fall das International Center informieren, damit weitere wichtige Schritte in die Wege geleitet werden können (Info an Partnerhochschule, Studierendensekretariat etc.). Zudem sollten Sie Ihrem/r Auslandsbeauftragten bzw. Studiendekan/in Bescheid geben.

Was muss ich beachten, wenn ich zwei Auslandssemester mache?

Alle Informationen dazu finden Sie hier.