Was ist das Kooperative Promotionskolleg der HFU?

Angesichts der zahlreichen an der HFU laufenden Promotionsarbeiten hat die HFU das Kooperative HFU-Promotionskolleg als zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule gegründet.  

Das Promotionskolleg ist die fachübergreifende zentrale Anlauf- und Koordinationsstelle aller an der HFU laufenden Promotionsvorhaben, sowohl für Studierende als auch für Professorinnen und Professoren.

Im Rahmen des Kooperativen HFU-Promotionskollegs sollen hervorragende Studierende die Möglichkeit erhalten, sich in einem promotionsbegleitenden Programm für ihre nachfolgenden Karrierewege in der Wirtschaft oder Wissenschaft zu qualifizieren. Dabei werden interdisziplinäre, wissenschafts- und berufsbezogene Schlüsselqualifikation vermittelt, die gewährleisten sollen, dass die Doktorandinnen und Doktoranden über ihre fachspezifische Qualifikation hinaus eine kritische Einordnung ihrer wissenschaftlichen Erkenntnisse schaffen und der Verantwortung in späteren Positionen in der Wissenschaft, der Lehrtätigkeit oder der Wirtschaft gerecht werden.

Darüber hinaus ist es ein wesentliches Ziel, die Qualitätsstandards  bei der Auswahl und der Betreuung der Doktorandinnen und Doktoranden weiter zu steigern.

Aufgaben des Promotionskollegs

  • Beratung von Promotionsinteressierten
  • Organisation von Qualifizierungsmaßnahmen während der Promotion
  • Beratung und Unterstützung bei der Finanzierung (Stipendienberatung, Förderung)
  • wissenschaftlicher und persönlicher Austausch der an der HFU Promovierenden und Nachwuchswissenschaftler bzw. Nachwuchswissenschaftlerinnen
  • Sicherstellung von Qualitätsstandards der an der HFU laufenden Promotionen
  • Strukturierung und Überprüfung des Promotionsverlaufs

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es?

Alle Promovierenden, die durch eine Professorin oder einen Professor der HFU wissenschaftlich betreut werden, können Mitglieder des Kooperativen Promotionskollegs werden. Dazu reichen die Promovierenden den Antrag auf Mitgliedschaft im Promotionskolleg bei der Referentin des Promotionskollegs, Iris Steidle, ein. Dem Antrag sind außerdem beizulegen:

  • die unterzeichnete Betreuungsvereinbarung (zwischen Promovendin bzw. Promovend und HFU-Professorin bzw. HFU-Professor) inkl. eines Zeit- und Arbeitsplans
  • Master- oder Diplomzeugnis (Note 2,0 oder besser)

Über Ausnahmen entscheidet die wissenschaftliche Kommission.

Über Details informiert die Satzung des Promotionskollegs.

Wissenschaftliche Kommission

Wissenschaftlicher DirektorProf. Dr. Mohsen Rezagholi
Vertretung des Rektorats/Prorektor ForschungProf. Dr. Ulrich Mescheder
Vertretung des IAFProf. Dr. Knut Möller
Vertreter betreuender ProfessorenProf. Dr. Martin Knahl,
Prof. Dr. Christoph Reich
Forschungsreferentin des IAFDr. Manuela Philipp
Vertretung der Promovierenden (beratend)Fabian Berner, M.Sc.