Im Rahmen der Initiative "Zentren für Angewandte Forschung an Fachhochschulen" (ZAFH) des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst wurde von 2003-2005 das Kompetenznetzwerk für Mikrotechnik und Systemintegration (ZeMiS) aufgebaut. Unter Koordination der Hochschule Furtwangen bündelten vier Hochschulen, eine Universität und ein außeruniversitäres Forschungsinstitut ihre Forschungskompetenzen in den Gebieten Mikrotechnik und Systemintegration und ermöglichten damit die Aufnahme, Bearbeitung und Lösung komplexer Fragestellungen auch aus der Industrie. 

ZeMiS ist damit Kooperations- und Ansprechpartner für KMU in Baden-Württemberg bei der anwendungsnahen Realisierung von mikrotechnischen Systemlösungen.
Die Forschungsarbeiten von ZeMiS werden an der Hochschule Furtwangen im Forschungsschwerpunkt Smart Systems weitergeführt.

Zielsetzung und Mission

  • FuE-Dienstleistung für KMU bei der Entwicklung miniaturisierter Systeme und bei der Nutzung von Mikrotechniken
  • Beratung und Unterstützung bei der Umsetzung von FuE-Arbeiten in innovative Produkte (Machbarkeit, Marktpotenziale, Risikoanalyse, Vorbereitung und Durchführung von Großprojekten...)
  • Verkleinerung der Einstiegshürde für KMU durch Beteiligung von Fachhochschulen
  • Verknüpfung von Praxis und theoretischen Grundlagen durch Netzwerk aus Fachhochschulen, Universität und außeruniversitärem Forschungsinstitut

Partner

Hochschule Furtwangen (Koordination)
Hochschule Esslingen
Hochschule Offenburg
Hochschule Heilbronn
Universität Freiburg, IMTEK
HSG-IMIT

Kompetenzen in ZeMiS

Kontakt

Prof. Dr. Ulrich Mescheder
Rektorat, Fakultät Mechanical and Medical Engineering
Prorektor für Forschung und Entwicklung, Technologietransfer
Leiter Institut für Angewandte Forschung
07723 920-2232
07723 920-2633
Campus Furtwangen, Raum B 1.10
mehr...