Tag der offenen Türe in Zusammenarbeit mit dem VDI

Gemeinsam mit dem VDI-Bezirksverein Schwarzwald lud das Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung (KSF) der Hochschule Furtwangen zum Tag der offenen Tür ein. Über 100 Gäste folgten der Einladung und besuchten am 21. Oktober 2016 das KSF am HFU-Standort Schwenningen. Das KSF ist eines der größten und leistungsstärksten Forschungsinstitute der Hochschule Furtwangen und bearbeitet seit vielen Jahren in enger Zusammenarbeit mit Industriepartnern Forschungsfragen rund um die Zerspanung und zerspanende Fertigungsprozesse.

Nach den eröffnenden Grußworten von Professor Dr. Ulrich Mescheder, Prorektor für Forschung der Hochschule Furtwangen, und Prof. Dr.-Ing. Richard Zahoransky, Vorsitzender des VDI-Bezirksvereins Schwarzwald, stellte KSF-Leiter Professor Dr.-Ing. Bahman Azarhoushang die Aktivitäten des KSF vor. Er sprach zudem über aktuelle FuE-Themen wie lasergestütztes Schleifen und Abrichten, ultraschallunterstütztes Schleifen und Mikrobearbeitung. Von großen Interesse, insbesondere für die Industrie, ist die Bearbeitung neuer Werkstoffe und Advanced Materials wie Verbundstoffe, Keramiken und Ni-basierte Materialien.

Die stellvertretende Institutsleiterin Dipl.-Ing. Heike Kitzig stellte konkrete Forschungsarbeiten vor, die am KSF bearbeitet werden. Abschließend waren die Gäste eingeladen, die Maschinenhalle und das Messtechniklabor des KSF zu besichtigen.

Bildergalerie

Prof. Dr. Ulrich Mescheder, Prorektor Forschung der Hochschule Furtwangen.
Prof. Dr.-Ing. Richard Zahoransky, Vorsitzender des VDI-Bezirksvereins Schwarzwald.
Die Firma Keyence präsentierte verschiedene Mikroskop-Modelle.