Der Orientierungstest (OT)

Seit dem Wintersemester 2011/12 ist es für alle Studienbewerber in Baden-Württemberg Pflicht, ein Studienorientierungsverfahren zu absolvieren. Dies soll kein lästiger Zwang sein, vielmehr ist dies ein Angebot an alle Studieninteressenten. Denn mit diesen Erkenntnissen können sie sich besser in dem großen Angebot an Studiengängen und Hochschulen orientieren und somit eine fundierte Studienwahl treffen.

www.was-studiere-ich.de, der allgemeine Orientierungstest (OT) der Hochschulen und des Landes, ist besonders gut geeignet für die Studienorientierung. Er ist ein standardisiertes Frage-Antwort-Verfahren, das dazu dient, die Interessen und kognitiven Fähigkeiten von Studieninteressierten festzustellen und mit den Anforderungen von Studienfächern bzw. Berufen abzugleichen. Am Ende des Tests erhalten die Studieninteressierten eine Auswertung mit Informationen zu ihren Studieninteressen und -fähigkeiten und Empfehlungen im Hinblick auf Studiengänge und Berufsmöglichkeiten. Die Hochschulen erhalten lediglich eine formelle Bescheinigung, dass die Bewerber den OT gemacht haben.

Anstelle des im Internet angebotenen Orientierungstests akzeptieren wir auch andere Nachweise über ein entsprechendes Beratungsgespräch, z. B. bei der Agentur für Arbeit.