Wer sich fristgerecht beworben hat und die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, aber nicht beim Vergabeverfahren berücksichtigt werden konnte, erhält von der Hochschule Furtwangen

  • ca. Ende Februar für das Sommersemester
  • ca. Ende August für das Wintersemester

einen Ablehnungsbescheid. Aus dem Ablehnungsbescheid geht genau hervor, welcher Rang im Auswahlverfahren und über die Wartezeit erzielt wurde. 

Gleichzeitig erfährt die Bewerberin oder der Bewerber, an welchen Rang der letzte Studienplatz vergeben wurde. Es besteht trotz eines Ablehnungsbescheids die Möglichkeit, entweder über ein so genanntes Nachrückverfahren einen Studienplatz für den gewünschten Studiengang oder über den Hilfsantrag - sofern er gestellt wurde - einen Studienplatz in einem alternativ gewünschten Studiengang zugewiesen zu bekommen.

Für wen dies alles nicht zutrifft, der kann bei Interesse in einer schriftlichen Erklärung seine Wiederbewerbung für das darauf folgende Semester der Hochschule Furtwangen mitteilen.