Die Würde eines Ehrensenators kann von Hochschulen für außergewöhnliche Verdienste um die Hochschule verliehen werden.

Die Ehrensenatoren der Hochschule Furtwangen sind:

Hans Frank

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 8. März 1978

Bürgermeister von Furtwangen (1957 - 1977);
Landtagsabgeordneter (1964 - 1972)

Er verstarb am 7. August 2001

Hans Schmidt

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 6. Dezember 1980

Geschäftsführender Gesellschafter der Schmidt Feintechnik GmbH, St. Georgen.
Einer der 17 Absolventen des ersten Ingenieur-Jahrgangs 1950
Langjähriger Vorsitzender der Fördergesellschaft der Hochschule

Er verstarb am 28. August 2012 im Alter von 85 Jahren

Erwin Teufel

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 7. Juni 1985

Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg (1991 – 2005)
Direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Villingen-Schwenningen im Landtag (1972 – 2006)

Albert Keck

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 16. Dezember 1987

Ehemals Vorsitzender des Vorstands und Vorsitzender des Aufsichtsrats der VDO Aldolf Schindling AG in Schwalbach (Taunus)
Einer der 17 Absolventen des ersten Ingenieur-Jahrgangs 1950

Thomas Jauch

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 20. Oktober 2009

Präsident der Jauch Firmengruppe

Rudolf Kastner

Verleihung der Ehrensenatorenwürde am 20. Oktober 2009

Vorstandsvorsitzender der EGT AG

Guido Wolf

Verleihung der Ehrensenatorwürde am 1. Juni 2013

Präsident des Landtags von Baden-Württemberg (2011-2015)
Landrat des Landkreises Tuttlingen (2003-2011)

Ehrenbürger

Prof. Dr. Günter Pritschow

Verleihung der Ehrenbürgerwürde am 1. Oktober 2012

Gründungsbeauftragter für den Hochschulcampus Tuttlingen