Parameterbasiertes Service Design bei der Innovation von Produkt-Service-Systemen

Wie können Dienstleistungsentwicklungen von Industrieunternehmen effektiver und einfacher gestaltet werden und dabei trotzdem den Kundenanforderungen gerecht werden?

Im Projekt ParaBaSe werden Gestaltungsparameter für Produkt-Service-Systeme identifiziert und so geordnet, dass schließlich ein Grundgerüst bzw. ein Modell für die Serviceentwicklung zur Verfügung gestellt werden kann. Die Entwicklungsaufgaben werden damit operationalisiert und die Kreativität bei der Dienstleistungsentwicklung auf differenzierende Merkmale fokussiert.

Das zu entwickelnde Verfahren greift hauptsächlich Erkenntnisse und Methoden des Service Engineering auf. Darüber hinaus berücksichtigt die Methodik jedoch auch bereits die Kundenwahrnehmung, damit von Beginn an eine hohe Servicequalität erreicht werden kann.

Projektpartner

Hochschule Furtwangen
Aesculap AG, Tuttlingen
ASFMI German Chapter e.V., München

Laufzeit: 3 Jahre, 01/2015 – 12/2017

Das Projekt wird im Rahmen der Förderlinie FHprofUnt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter FKZ 03FH047PX4 gefördert.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Christian van Husen
Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen
Studiendekan SMB
07723 920-2147
07723 920-1869
Campus Furtwangen, Raum G 2.03
mehr...