Im ZAFH AAL (Ambient Assisted Living, dt. umgebungsunterstütztes Leben), das 2013 unter Leitung der HFU gegründet wurde, werden innovative Systeme und Technologien zur Unterstützung eines selbstständigen Lebens bis ins hohe Alter sowie zur Sicherung sozialer Beziehungen und Teilhabe für Menschen mit Hilfebedarf entwickelt. Derartige Ansätze werden mit Blick auf die demographische Entwicklung und auf Grund des Bedürfnisses einer immer größer werdenden Gruppe hochbetagter Bürger/-innen, möglichst lang autark im gewohnten Umfeld zu leben, dringend benötigt. Die dabei entstehenden Systeme und Technologien werden in einem interdisziplinären Verbund unter Berücksichtigung gerontologischer und sozialwissenschaftlicher Aspekte entwickelt.

Im ZAFH AAL werden nachstehende Teilprojekte durchgeführt:

  • Entwicklung und Optimierung einer zusätzlichen haptischen Sensorik für ältere bzw. sensorisch behinderte Menschen
  • µ-AAL: Entwicklung eines miniaturisierten Körpergeruchssensors
  • Erfassung der Verhaltens- und Bewegungsmuster im häuslichen Umfeld durch Beobachtung des Verbrauchsprofils von Energie, Wasser und Gas
  • IT-gestützte Situationserkennung, Kommunikation und Intervention: Entwicklung geeigneter Systeme zur Informationsanalyse, Interventionsmechanismen und deren Überführung in Unterstützungsdienstleistungen
  • Person centered environment for information, communication and learning (PCEICL): Entwicklung einer altersgerechten, webbasierten Informations-, Kommunikations- und Lernplattform
  • Qualitative und quantitative sozialwissenschaftliche Grundlegung zu Anwendung und Nutzen von AAL-Technologien
  • Prospektiver Diskurs über Ambient Assisted Living

Verbundpartner

Hochschule Furtwangen (Koordination)
   Prof. Dr. Ulrich Mescheder
   Prof. Dr. Dirk Benyoucef
   Dr. Thomas Jechle
   Prof. Dr. Christophe Kunze
   Prof. Dr. Knut Möller
   Prof. Dr. Christoph Reich
   Prof. Dr. Peter König
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Katholische Hochschule Freiburg
Universität Freiburg, IMTEK
Forschungszentrum Informatik Karlsruhe

Laufzeit: 3 Jahre, 2013 - 2015, Verlängerung bis 10/2017
www.zafh-aal.de

Kontakt

Prof. Dr. Ing. Christophe Kunze
Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
Professor für assistive Gesundheitstechnologien
Vorstand - Intstitut Mensch, Technik und Teilhabe
07723 920-2583
Campus Furtwangen, Raum O 0.04
mehr...

Mehr Informationen zu den ZAFH

Mit der Gründung von Zentren für angewandte Forschung (ZAFH) verfolgt das Land Baden-Württemberg das Ziel, innovative Forschungsfelder an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften zu erschließen und zugleich die regionale Wettbewerbsfähigkeit innerhalb der EU-Lissabonstrategie zu stärken. Die Hochschulen für angewandte Wissenschaften des Landes leisten mit ihrer anwendungsbezogenen Forschung und Entwicklung einen wichtigen Beitrag zum Technologietransfer. Sie sind häufig Impulsgeber für die Wirtschaft, die durch die Anwendung von Forschungsergebnissen ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern kann.