Aufbau eines Hilfemix mittels digitaler Vernetzung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten

Im Quartier Rauner in Kirchheim unter Teck wurden im Projekt SONIA mit einer Online Plattform Strukturen etabliert, die die Bildung einer Community für Senioren erfolgreich etabliert hat. Durch Verknüpfung des virtuellen Raumes mit dem realen Sozialraum wird soziale Teilhabe älterer Menschen im direkten Umfeld durch Knüpfen von Kontakten, Kommunizieren von Informationen und gemeinsamen Aktivitäten unterstützt.

Im Projekt SONIAnetz sollen, aufbauend auf den bereits etablierten Strukturen, neue Wege entwickelt werden, um hilfebedürftige Personen zu unterstützen, pflegende Angehörige zu entlasten und soziale Teilhabe zu ermöglichen. Hierfür soll die bestehende Plattform verbessert und um den Aspekt „Betreuungs- und Pflegenetz“ erweitert werden.

Projektpartner

Entwicklungszentrum Gut altwerden GmbH (Projektleitung)
Hochschule Furtwangen
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Keppler Stiftung

Laufzeit: 3 Jahre, 2015 - 2018

Das Projekt wird unterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Kontakt

Prof. Dr. Ing. Christophe Kunze
Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft
Professor für assistive Gesundheitstechnologien
Vorstand - Intstitut Mensch, Technik und Teilhabe
07723 920-2583
Campus Furtwangen, Raum O 0.04
mehr...