Die Hochschule Furtwangen Honeyversity ist ein interdisziplinär angelegtes Bildungsprojekt rund um die Themen Bienen und Honig. In Kooperation mit dem Imkerverein Bregtal e.V., den lokalen Naturparkschulen, dem Bauerngarten- und Wildkräuterland Baden e.V. und Vermögen & Bau werden auf dem Gelände der Hochschule mehrere Bienenstöcke aufgestellt.

Eine Kräuterwiese und ein Bienenlehrpfad bilden zusammen mit den Bienenstöcken das Areal für die Honeyversity. Diese soll nicht nur über ihre kleinen aber fleißigen Bewohner aufklären, sondern gibt die Möglichkeit, zahlreiche Bildungs- und Forschungsprojekte aus den unterschiedlichsten Disziplinen zu vereinen. Von der medialen Aufbereitung für den Bienenlehrpfad, der Installation von Kameras und Sensoren zur Vermessung des Bienenstaates, bis hin zu Projekten zu Gesundheit und Ernährung ist alles möglich.

Zusätzlich soll an der Honeyversity erprobt werden, wie Honig und Bienen dazu genutzt werden können, Themen der Nachhaltigen Entwicklung für unterschiedliche Zielgruppen zugänglich und erfahrbar zu machen.

Deswegen suchen wir ab sofort ProfessorInnen, Beschäftigte und Studierende der HFU oder Interessierte Menschen aus der Region, die Ideen und/oder Tatkraft mitbringen, um die Honeyversity mit Leben zu füllen.

  • Ob als Freiwillige/r oder Hiwi
  • als Imker oder Laie
  • zur Forschung oder Bildung

Jede Form von Engagement ist willkommen!

"Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen."

Buddha

Hinweis

Die Furtwangen Honeyversity ist Teil des RCE Südschwarzwald