Die Hochschule Furtwangen wurde im April 2016 nach dem EG-Öko-Audit (EMAS) zertifiziert und ist seit dem 10.Mai 2016 im EMAS-Register unter der Nummer DE-169-000 registriert. EMAS steht für Eco Management Audit Scheme. Das Ziel von EMAS (Artikel 1 der EMAS-Verordnung) besteht darin, "kontinuierliche Verbesserungen der Umweltleistungen von Organisationen zu fördern, indem die Organisationen ein Umweltmanagementsystem errichten und anwenden, die Leistung dieser Systeme einer systematischen, objektiven und regelmäßigen Bewertung unterzogen wird, Informationen über die Umweltleistung vorgelegt werden, ein offener Dialog mit der Öffentlichkeit geführt wird, die Beschäftigten der Organisation aktiv beteiligt werden und angemessene Schulungen zum Thema erhalten." Wer mehr über die EMAS-Verordnung wissen will, kann sich hier informieren.
Da die Hochschule Furtwangen bereits vor dem Entschluss, sich in den EMAS-Zyklus zu begeben, mit dem Begriff der Nachhaltigkeit operiert und viele andere Bereiche der Hochschule (siehe Praxis) mit dem Thema der Nachhaltigkeit erschlossen hat, hat sich die Hochschulleitung dazu entschlossen, den EMAS-Prozess in das Nachhaltigkeitsmanagement zu integrieren. Aus diesem Grund ist die Bezeichnung der EMAS-Bausteine an die Nachhaltigkeitskommunikation der Hochschule angepasst.

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungsaudit: Dr. Axel Romanus, Ulrike Jäger, Nadine Pohl, Birgit Rimpo-Repp, Dr. Michaela Hölz, Kati Rothe, Reinhard Lehmann, Birgit Huber

Unsere EMAS-Bausteine

Nachhaltigkeitspolitik

Der Grundsatz der Nachhaltigkeit findet sich im Leitbild der Hochschule wieder, indem dort davon gesprochen wird, dass "wir (die Hochschule Furtwangen) gesellschaftliche Verantwortung im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Zukunftssicherung übernehmen". Überdies hat das Rektorat der Hochschule im September 2014 die sog. Nachhaltigkeitspolitik verabschiedet, welche die Leitlinien für die Nachhaltigkeit an der Hochschule festlegt.  

Nachhaltigkeitsbericht

Der erste Nachhaltigkeitsbericht der Hochschule Furtwangen ist veröffentlicht. Er wurde am 5. April 2016 in einer öffentlichen Sitzung von Hochschulrat und Senat offiziell verabschiedet. Der erste Nachhaltigkeitsbericht der HFU zeichnet nach, wie sich die Umsetzung des Leitgedankens der Nachhaltigkeit an der Hochschule in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Er wirft einen aktuellen Blick in die Fakultäten mit ihren Forschungs- und Lehrprojekten zur Nachhaltigkeit. Überdies stellt der Bericht das generelle Nachhaltigkeitsmanagement der Hochschule dar sowie die sog. Kernindikatoren von EMAS. Unser Nachhaltigkeitsprogramm 2015-2018 ist ebenfalls Teil des Berichts sowie unser genereller Umgang mit Nachhaltigkeit auf allen Management-Ebenen der Hochschule.

Sie können hier den ersten Nachhaltigkeitsbericht herunterladen.

Nachhaltigkeitsprogramm

Im Nachhaltigkeitsprogramm sind die wesentlichen Maßnahmen und Ziele festgelegt. Das Programm beschreibt detailliert, welche Themen im Rahmen des Nachhaltigkeitsmanagements in Zukunft angegangen werden. Der Zeithorizont der Maßnahmen beträgt drei Jahre und läuft bis 2018. Bei der Erstvalidierung, die im April 2016 stattfindet, wird das Nachhaltigkeitsprogramm auch auf seine Machbarkeit geprüft. Hier geht es zu unserem Nachhaltigkeitsprogramm.

EMAS-Handbuch

Das EMAS-Handbuch der Hochschule Furtwangen beschreibt das EMAS-Managementsystem der Hochschule in seiner Gesamtheit. Es stellt eine fortlaufende, ständig zu aktualisierende Anleitung für die innerbetrieblichen Arbeitsabläufe dar. Das EMAS-Handbuch der HFU wird als elektronische Version im Intranet sowie in Papierform im Referat für Nachhaltige Entwicklung geführt. Hier geht es zum internen EMAS-Verwaltungshandbuch (nur für HFU-Mitglieder zugänglich). 

EMAS in Lehre, Fortbildung und in einzelnen Projekten

Selbstverständlich kümmern wir uns auch darum, dass EMAS integraler Bestandteil der HFU-Lehre ist. Hier finden Sie einen Überblick wo EMAS in der Lehre überall "drinsteckt". Auch ist EMAS Teil von Fortbildungen und Schulung. Einen Überblick über das Schulungsangebot in diesem Kontext finden Sie auf unseren Weiterbildungsseiten. Last but not least wird der EMAS-Prozess auch sichtbar in einzelnen "Green-Campus Projekten". Auf den EMAS-Projektseiten finden Sie einen Überblick, was wir bisher in dieser Richtung gemacht haben.

Umwelterklärung und Registrierungsnummer

Vom 12. bis 14. April 2016 wurde die Hochschule mit ihren drei Standorten von Dr. Axel Romanus, externer Umwelt-Gutachter (DE-V-0175), begutachtet. Am 10. Mai 2016 wurde die Hochschule Furtwangen unter der Register-Nummer DE-169-00080 in das EMAS-Register eingetragen.

Sie können hier die Umwelterklärung 2016 herunterladen.