|  Neues lichttechnisches Forschungslabor an der HFU

Professor Dr. Paola Belloni hat lang gekämpft für ihr Forschungslabor an der Hochschule Furtwangen (HFU). „Gerade am Hochschulstandort in Schwenningen, wo wir unter ständiger Raumnot leiden, war es nicht einfach, Räumlichkeiten für die Einrichtung des Forschungslabors zu bekommen. Doch die Fakultät und die Hochschulleitung haben mein Anliegen unterstützt“, freut sich die Professorin.Vor über einem...

 |  Computertechnik fördert Geselligkeit unter Älteren

Wie kann das Leben und Wohnen von Menschen über 60 Jahren durch Computertechnik selbstbestimmter gestaltet werden? Dies war die Ausgangsfrage des Projekts „SONIA“, das von der Hochschule Furtwangen geleitet wird. Die Abkürzung steht für „Soziale Inklusion durch technikgestützte Kommunikationsangebote im Stadt-Land-Vergleich“. Um die Frage zu beantworten, wurde von 30 Seniorinnen und Senioren aus d...

 |  TheoPrax-Projekt ausgezeichnet

Ein gemeinsames TheoPrax-Projekt der Hochschule Furtwangen (HFU) und der Beruflichen Gymnasien (BG) Wolfach in Kooperation mit der Firma VEGA wurde im Fraunhofer Institut für Technische Prozesse Pfinztal mit dem ersten Preis in der Kategorie „Gymnasien“ ausgezeichnet. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse TG11 hatten sich mit dem Bau eines kompletten Waffelautomaten ein hohes Ziel gesetzt. Diese...

 |  Photovoltaik-Anlage auf dem C-Bau

Für den Eigenbedarf sammelt die Hochschule Furtwangen auf dem Dach des Gebäudes C am Campus Furtwangen Sonnenenergie. Die Photovoltaikanlage hat dort vor kurzem ihren Dienst aufgenommen. Falls über den Bedarf an der Hochschule hinaus Strom produziert wird, dann wird er in das allgemeine Netz eingespeist. Bei einem Vor-Ort-Termin freuten sich Kanzlerin Birgit Rimpo-Repp, Reinhard Lehmann, Technisc...

 |  Gewässerverunreinigung durch Mikroplastik

„Die Verunreinigung mit Mikroplastik wird zu einem ernsten Problem für Gewässer, aber auch für den Menschen.“ Andreas Fath, promovierter Chemiker und Professor für Physikalische Chemie und Analytik mit dem Schwerpunkt Umwelttechnik an der Hochschule Furtwangen (HFU) im Schwarzwald, hat im Rhein bedenkliche Mengen von Kunststoffen nachgewiesen. Im Sommer 2014 hat Fath den Rhein in Rekordzeit von de...

 |  Kooperation von HFU und Kunststoffinstitut

Die Hochschule Furtwangen (HFU) und das Kunststoff-Institut Südwest (KISW) haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart, um ihre technologischen Kompetenzen zu bündeln. Bei einer Kick-off-Veranstaltung im KISW in Villingen ging es um gemeinsame Forschungs- und Anwendungsbereiche. Die Bedeutung der Kunststofftechnologie als Querschnittanwendung in praktisch allen Branchen gewinnt zunehmend an Bedeut...

 |  Hochbeet auf der Möglingshöhe

In der Nähe des Umweltzentrums auf der Möglingshöhe in Schwenningen ist ein Hochbeet entstanden. Flüchtlinge aus Gambia haben es errichtet, gestiftet wurde es vom Kreisverband der Grünen Villingen-Schwenningen. Der Aufbau des Hochbeets erregte Aufmerksamkeit: Viele Spaziergänger sprachen die Gruppe an.  Kann Gartenarbeit Flüchtlingen helfen? Diese Frage stand am Anfang des Projekts Hochbeet+...

 |  Top-Bibliotheken präsentierten sich

Unter dem Motto „Hier treffen Sie die Besten des Landes“, nämlich die Siegerbibliotheken im bundesweiten Bibliotheksvergleich BIX, hatte der Deutsche Bibliotheksverband dbv zum ersten Parlamentarischen Abend des Bibliotheksverbands Baden-Württemberg eingeladen. Mit dabei die Bibliotheken der Hochschule Furtwangen, die zum dritten Mal in Folge die Bestnote „vier Sterne“ erhalten hatten.In der Stutt...

 |  Vier neue Studiengänge in Kulturdiplomatie

Die Hochschule Furtwangen (HFU) bietet nun auch in Berlin Unterricht an. Möglich macht dies eine Kooperation mit dem in Berlin ansässigen Institute for Cultural Diplomacy (ICD). Wer im Bereich internationale Wirtschaft und Diplomatie Karriere machen möchte, für den stehen vier neue Masterstudiengänge zur Wahl. Über 50 Studierende haben ihr Studium in Berlin bereits aufgenommen. Sie stammen aus 30 ...

 |  KSF stärkt neues ITZ Tuttlingen

Das Kompetenzzentrum für spanende Fertigung (früher: Kompetenzzentrum für Schleiftechnologie und Feinstbearbeitung), abgekürzt KSF, der Hochschule Furtwangen soll im Jahr 2018 von Schwenningen in das geplante Innovations- und Transferzentrum in Tuttlingen umziehen. Dies hat der Hochschulrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der Hochschulrat ist vergleichbar mit dem Aufsichtsrat eines Unterne...

 |  Die "Smart City" kommuniziert zurück

Es gibt viele Visionen für die Stadt der Zukunft. Alles wird smarter, sei es das Mobiltelefon, der private Wohnraum oder eben die Stadt selbst. Das Schlagwort „Smart City” ist dabei schon seit den 2000er Jahren ein Begriff, wenn es um technologiebasierte Veränderungen innerhalb urbaner Räume geht. Während die Smartifizierung der Städte bei den Entscheidungsträgern als angestrebtes Ziel gesehen u...

 |  Arbeitgeber kennenlernen

Die Hochschule Furtwangen öffnet ihre Türen für Unternehmen, die sich bei der Hochschulkontaktbörse Studierenden am Campus Furtwangen präsentieren wollen. Personalverantwortliche aus Unternehmen der unterschiedlichen Branchen stehen für Gespräche bereit und geben über Job- und Praktikaangebote sowie Themen für Bachelor- oder Masterthesis Auskunft. Das Spektrum umfasst Unternehmen für Finanz-S...

 |  HFU Existenzgründungstag in Villingen

Der Start in die Selbständigkeit ist nicht einfach. Um Unterstützung zu geben, findet am 3. Dezember 2015 der HFU Existenzgründungstag in den Räumen der IHK in VS-Villingen am Romäusring 4 statt. Organisiert wird er gemeinsam vom Innovations- und Gründungszentrum der Hochschule Furtwangen (HFU) und der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Eingeladen sind sowohl künftige Unternehmerinnen und Unternehmer w...

 |  "Rheines Wasser"-Neoprenanzug im Museum

Der Anzug, welcher HFU-Professor Dr. Andreas Fath bei seiner Rhein-Schwimm-Aktion im Dienste der Wissenschaft schützte, ist jetzt ein Museumsstück. Am 29. Oktober 2015 wurde im Haus der Geschichte Baden-Württemberg der Neoprenanzug als neues Exponat im "Museum der Gegenwart" präsentiert. Der Anzug, den Fath im Sommer 2014 bei dem Projekt "Rheines Wasser" trug, habe Zeitges...

 |  Promotion mit Note „sehr gut“ abgeschlossen

Tiago Soares ist der Erste – und das gleich zwei Mal: Im Kooperativen Promotionskolleg „Generierungsmechanismen für Mikrostrukturen“ (GenMik) verteidigte er als erster Kollegiat am 23. Oktober 2015 seine Doktorarbeit. Zugleich ist er der erste Doktorand, der seine Doktorarbeit am Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen anfertigte. „Tiago Soares hat hervorragende Arbeit geleistet“, sa...

 |  Der Blick auf die andere Seite der Welt

Eine Delegation der chinesischen Tongji Universität besuchte am 19. Oktober 2015 die Fakultät Digitale Medien (DM) der Hochschule Furtwangen (HFU) um verschiedene Kooperationsmöglichkeiten zu diskutieren. Der Kontakt war zu Stande gekommen über die Musikhochschule Trossingen (MHT), mit der die Fakultät DM zusammen den Bachelorstudiengang Musikdesign anbietet. Die MHT pflegt bereits seit mehreren J...

 |  Professor Ruf mit HFU-Lehrpreis ausgezeichnet

Prof. Dr. Oliver Ruf von der Fakultät Digitale Medien erhielt den HFU-Lehrpreis 2015 der Hochschule Furtwangen (HFU) für seine Veranstaltung „Storytelling, Textkonzeption“. Die Verleihung des Preises fand bei der Erstsemester-Infoveranstaltung am Campus Furtwangen statt. Der HFU-Lehrpreis ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert. Dieses Preisgeld kann für Investitionen im Bereich Lehre einge...

 |  Hochschulen im Südwesten bieten gemeinsame Cloud

Die „RZV StudiCloud“, studicloud.hs-furtwangen.de, im Rahmen des Regionalen Zentrums Virtualisierung (RZV) hat zum 1. Oktober 2015 ihren Betrieb aufgenommen. In einer „Cloud“ (deutsch: Wolke) können alle HFU-Angehörige ihren persönlichen virtuellen Server starten und nutzen. Um eine sichere und effiziente Lösung für Hochschul-Angehörige bieten zu können, haben sich die Hochschulen im Südwesten von...

 |  Start für MBA-Programm in Perus Hauptstadt Lima

„Unsere erfolgreiche Kooperation mit der Universidad San Martin de Porres haben wir kontinuierlich weiter ausgebaut“, berichtet Prof. Dr. Michael Lederer, Prorektor für Internationales der Hochschule Furtwangen (HFU), der gerade zurückgekommen ist von seiner Reise nach Lima/Peru. „Jetzt haben wir auch im Masterbereich eine verstärkte Kooperation umgesetzt“, unterstreicht Prof. Lederer.Die Hochschu...

 |  Zentrum für Angewandte Forschung geht in 2. Runde

Eine erfreuliche Nachricht aus Stuttgart: An der Hochschule Furtwangen (HFU) wird ein Forschungszentrum für weitere zwei Jahre finanziell unterstützt. Das Zentrum für angewandte Forschung (ZAFH) „Ambient Assisted Living - AAL“ entwickelt innovative Assistenzsysteme für das selbständige Leben im Alter. Vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg wird das ZAFH bis Oktober...

Nachricht 81 bis 100 von 273

Nach oben