|  Call for Lectures: informatica feminale

Die Sommerhochschule für Informatikstudentinnen und IT-Fachfrauen "informatica feminale Baden-Württemberg" findet im kommenden Jahr wieder an der Hochschule Furtwangen statt. Termin: 25. - 29. Juli 2017. Sie ist ein Projekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Dozentinnen und IT-Fachfrauen sind aufgerufen, bis 16. Januar 2017 ein Beitragsangebot abzu...

 |  Symposium: Verletzungen vermeiden und behandeln

Am Samstag, 22. Oktober 2016, findet von 8 bis 16:30 Uhr das Symposium „Gesundheit und Sport“ am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg statt. Die Veranstaltung richtet sich an Physiotherapeuten, Trainer, Ärzte, Schuhorthopädietechniker und Sportwissenschaftler. Für bestimmte Berufsgruppen gibt es Fortbildungspunkte.Im Fokus dieses Symposiums steht das Zus...

 |  Start ins Wintersemester mit 1406 Erstsemestern

1406 Studienanfängerinnen und Studienanfänger im 1. Semester kann die Hochschule begrüßen: am Campus Furtwangen sind es 744 (vor einem Jahr: 735), am Campus Schwenningen 481 (580) und am Campus Tuttlingen 181 (184). Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Anfängerinnen und Anfänger leicht zurückgegannen. Vor einem Jahr waren es insgesamt 1499. Zwei neue Studiengänge werden erstmals angeboten; ...

 |  Grüner AK Wissenschaft informiert sich über HFU

Die Hochschule Furtwangen sei ein Hidden Champion unterstrich Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Grünen im baden-württembergischen Landtag. Er besuchte zusammen mit den Mitgliedern des Arbeitskreises Wissenschaft, Forschung und Kunst der Landtagsfraktion der Grünen die HFU. Alexander Salomon, Stefanie Seemann, Nese Erikli, Manfred Kern und Till Westermayer sind die Mitglieder dieses Arbeit...

 |  Studierende entwickeln Augenbrauen-Zupf-Roboter

Vier Studierende der Hochschule Furtwangen (HFU) stellen sich derzeit einer besonderen Aufgabe: Für einen Wettbewerb entwickeln sie ein Roboter-gestütztes System, das die Augenbrauen einer Person in Form zupfen kann. Verwendet werden könnte dieser „Beautyroboter“ etwa für Menschen mit Parkinson oder Personen, die gelähmte Arme haben oder Hand- oder Armprothesen tragen. „Wir vier studieren den Mast...

 |  Kauf eines Analysegeräts durch Spende der BBBank

Am Campus Schwenningen der Hochschule Furtwangen (HFU) werden unter anderem Studiengänge im Bereich Biotechnologie und Molekularmedizin unterrichtet. Ein neues Gerät zur Vorbereitung molekularer Analysen konnte nun aufgrund der Spende der BBBank Filiale Villingen angeschafft werden. Thomas Münch, Filialdirektor der Filiale Villingen, kam zum Überreichen des symbolischen Schecks über 3.000 Euro an ...

 |  Hochschule Furtwangen gewinnt Förderwettbewerb

Die Hochschule Furtwangen erhielt im Rahmen des bundesweiten Forschungsprogramm „FH-Impuls“ (Starke Fachhochschulen – Impuls für die Region) den Zuschlag zur Förderung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Die Summe umfasst insgesamt 100 Millionen Euro für zehn Anträge für eine Förderdauer von acht Jahren. Mit „FH-Impuls“ fördert das BMBF das Innovationspotential von Fachhochsch...

 |  Internationale Journalisten besuchen Campus Tuttlingen

Baden-Württemberg International (BW International) besuchte mit acht ausländischen Journalisten den Hochschulcampus Tuttlingen der Hochschule Furtwangen (HFU). Themenschwerpunkt der diesjährigen Pressereise war die vierte industrielle Revolution. Professor Dr. Ulrich Mescheder, Prorektor für Forschung und Entwicklung, Technologietransfer der HFU, informierte über die Aktivitäten der Hochschule au...

 |  Zusammenarbeit von HFU und Rottweiler Gymnasien

Die Hochschule Furtwangen (HFU) mit ihrem neuen Studienzentrum Rottweil und die Rottweiler Allgemeinbildenden und Technischen Gymnasien haben am 1. Juli 2016 einen Kooperationsvertrag über eine Bildungspartnerschaft geschlossen. Profitieren werden davon die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 8 bis 12 in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern.„Es ist einmalig, dass wir einen förml...

 |  Knaebel neuer Vorsitzender des Hochschulrats

Der Hochschulrat der Hochschule Furtwangen wählte in seiner Sitzung am 30. Juni 2016 aus den Reihen seiner Mitglieder Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel zum neuen Vorsitzenden. Seine Amtszeit beträgt drei Jahre. Die Neuwahl war nötig geworden, da der bisherige Vorsitzende Ulrich van der Meer aus dem Gremium ausgeschieden war. Rektor Prof. Dr. Rolf Schofer dankte dem bisherigen Vorsitzenden für sein Eng...

 |  Dirk Schallock wird Mitglied des Hochschulrats

Die Hochschule Furtwangen hat ein neues Mitglied in ihrem Hochschulrat: Dirk Schallock. Seine Amtszeit dauert von September 2016 bis August 2019. Der Hochschulrat setzt sich aus elf Mitgliedern zusammen und verantwortet die strategische Ausrichtung der Hochschule. Dirk Schallock wurde 1966 in Mannheim-Neckarau geboren und studierte Feinwerktechnik an der Georg Simon Ohm Fachhochschule in Nürnberg....

 |  Staatssekretärin informiert sich über HFU-Projekte

Vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz kam Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch an die Hochschule Furtwangen, um sich über das Forschungsprojekt „Digitales Wälderleben – Internet kennt kein Alter“ wie auch Projekte zur Mobilität im ländlichen Raum zu informieren. „Das Internet ist längst für alle Altersklassen von großer Bedeutung. Dennoch sind die Jüngeren immer noch stärk...

 |  informatica feminale Baden-Württemberg

Die Sommerhochschule informatica feminale Baden-Württemberg findet von Dienstag, 26. Juli, bis Samstag, 30. Juli 2016 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Technische Fakultät statt. Die Veranstaltung richtet sich an Studentinnen und Wissenschaftlerinnen aller Informatik- und informatikverwandten Studiengänge von Universitäten und Hochschulen sowie an IT-Fachfrauen aus der Praxis und bietet ...

 |  Forschungsprojekt: Unser „Bauchhirn“ verstehen

Mikroorganismen sind für das Wohlbefinden und die Gesundheit des Menschen von überragender Bedeutung. Ein neues Forschungsprojekt, das an der Hochschule Furtwangen von Prof. Dr. Markus Egert (Studiengang Molekulare und Technische Medizin) geleitet wird, untersucht den Zusammenhang zwischen Nervensystem und Bakterien im menschlichen Darm. Als „Bauchhirn“ wird das Nervensystem des Magen-Darm-Trakts ...

 |  FiPS-Jahrestreffen: Praktikanten sind begeistert

Studierende aus Kanada und Schottland verbringen derzeit Teile ihrer praktischen Ausbildung in Firmen der Region oder in Laboren der Hochschule Furtwangen (HFU). Zu ihrem Jahrestreffen kamen sie am Campus Schwenningen der Hochschule Furtwangen zusammen. „Forschung ist grenzenlos“, unterstrich HFU-Prorektor Prof. Dr. Ulrich Mescheder. Ermöglicht hat diesen Deutschland-Aufenthalt ein einzigartiges P...

 |  Studierendenvertretungen gewählt

Am 31. Mai 2016 waren die Studierenden aufgerufen, ihre Mitglieder für Senat und Fakultätsräte zu wählen. Nun liegt das Ergebnis der Gremienwahl vor. Als studentische Mitglieder künftig im Senat: Hillebrand, Theresa (W, IBM 2),Russel, Kieran-Lee (W, IBW 2), Neukel, Valentina (MLS, MTZ 3), Buck, Franziska (MLS, BPT 2), Schmid, Simon (MME, IEB 2), Birkhölzer, Kai (ITE, IMT 3) Fakultätsrat Digital...

 |  Hochschule Furtwangen jetzt mit EMAS Umwelt-Siegel

Die Hochschule Furtwangen hat die Umweltprüfung nach EMAS (Abkürzung für: Eco-Management and Audit Scheme) erfolgreich durchlaufen. Sie zählt damit bundesweit zu einer der ersten Hochschulen mit diesem Umwelt-Siegel. EMAS ist ein freiwilliges Instrument der Europäischen Union, das Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche dabei unterstützt, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbes...

 |  Tuttlinger Studiengänge erhalten Spitzen-Noten

Beim jüngsten Hochschulranking haben ingenieurwissenschaftliche Studiengänge der Hochschule Furtwangen (HFU) sehr gute Noten bekommen. Das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) hat das Ranking erstellt; die Ergebnisse erschienen am 3. Mai 2016 im ZEIT Studienführer 2016/17.Die Tuttlinger Fakultät Industrial Technologies zählt mit den beiden Studiengängen „Industrial Materials Engineering“ (Werkst...

 |  Neuer Masterstudiengang für Materialwissenschaften

Zum Oktober 2016 führt der Hochschulcampus Tuttlingen das Masterstudium Angewandte Materialwissenschaften ein. Damit macht der dritte Standort der Hochschule Furtwangen Studierende fit für eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.Experten-Wissen auf dem Gebiet der Materialwissenschaften ist seitens der Industrie sehr gefragt. Der Master-Studiengang Ma...

 |  Hochschule Furtwangen goes Dixie States

Die Hochschule Furtwangen baut neue Hochschulkooperationen in den Südstaaten der USA auf, um ihren Studierenden dort kombinierte Aufenthalte aus Studien- und Praxissemester zu ermöglichen. Mit drei amerikanischen Universitäten wurden nun die Details des Austauschs besprochen. Die sogenannten Dixie States im Süden der USA sind besonders attraktiv für eine Verbindung, da einige süddeutsche Firmen do...

Nach oben