|  Informatik Lehrkräfte Fortbildung

Eine Weiterbildung für Informatik-Lehrkräfte findet am Freitag, 29. September 2017 statt. Die Fakultät Informatik informiert in dem mittlerweile 7. Workshop der Reihe Softwaretechnik zum Selbstbau eines Quadrocopters. Angesprochen sind Lehrkräfte allgemeinbildender und beruflicher Gymnasien und Berufskollegs aus dem Informatikbereich. Die Teilnehmenden der Fortbildung lernen einen Quadrocop...

 |  Halbzeit auf dem Tennessee River

Unter dem Projektnamen „TenneSwim“ durchschwimmt Professor Dr. Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen derzeit den gesamten Tennessee River in den USA. Er kommt bestens voran. Gestartet ist er am 27. Juli, mittlerweile hat er die Hälfte der 1.049 Kilometer langen Strecke bewältigt, und ist in der Nähe von Huntsville (Alabama). Mit seinem Team zieht er Wasserproben, die zur umfangreichen Analyse...

 |  Projekt TenneSwim kommt gut voran

Den gesamten Tennessee River (USA) durchschwimmt und beprobt derzeit HFU-Professor Dr. Andreas Fath. Die ersten elf Schwimmtage liegen bereits hinter ihm. Immer wieder weitet sich der Fluss zu Seen, und die Strömung ist minimal. So muss der Schwimmer die gesamte Distanz aus eigener Kraft bewältigen. In der Stadt Chattanooga hatte Andreas Fath im Tennessee Aquarium einen Vortrag gehalten, in dem ...

 |  Schwimmstart im Tennessee River

Er ist unterwegs: Prof. Dr. Andreas Fath (Fakultät Medical and Life Sciences) hat den "TenneSwim" begonnen. In 31 Etappen will er den amerikanischen Fluss durchschwimmen und beproben. Der Start erfolgte am Donnerstag, 27. Juli 2017 in Knoxville. Der Tennessee River entsteht durch den Zusammenfluss von French Broad River und Holston River bei Knoxville. Nach 1049 Kilometern mündet er b...

 |  Jahrgangsstufe 1 überzeugt mit Projekten

Ein Schuljahr lang donnerstags in der Schule und oft auch daheim arbeiteten die Schüler der Jahrgangsstufe 1 des Technischen Gymnasiums in VS-Schwenningen im Seminarkurs Informationstechnik/Mechatronik an ihren Projekten. In Gruppen mit zwei bis vier Schülern wurden Soft- und Hardware-Projekte bearbeitet. Es wurden Apps und Server programmiert, aber auch gebohrt und geschweißt. Pflichtenheft, Zwis...

 |  HFU-Brennerei auf der Kulturnacht 2017

Die Hochschule Furtwangen beteiligte sich zum ersten Mal mit einem besonderen Stand bei der Kulturnacht Schwenningen am 1. Juli 2017. Ein Projektteam der Fakultät Wirtschaft sowie ein Projektteam der Fakultät Medical and Life Sciences aus dem Studiengang Bio- und Prozesstechnologie hatte den Stand vorbereitet und umgesetzt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrike Salat zeigten die Studierenden den ...

 |  Innovatives Semesterprojekt „Connected Cars“ prämiert

Im Rahmen der Präsentation der mehr als 30 Semesterprojekte der Fakultät Informatik der HFU wurde am 30. Juni 2017, dem letzten Vorlesungstag im Sommersemester, das beste Semesterprojekt prämiert. Der Preis im Wert von 500 Euro wurde von der Firma M&M aus St. Georgen, einem langjährigen Industriepartner der Fakultät, zur Verfügung gestellt. Wie kann die Position eines autonom fahrenden Auto...

 |  Gesundheitsförderung berufsbegleitend studieren

Für alle, die bereits ein Bachelorstudium oder eine Berufsausbildung im Bereich Gesundheitsförderung, Prävention oder Rehabilitation absolviert haben und sich nebenberuflich weiterqualifizieren möchten, gibt es nun ein neues Angebot. Ab Wintersemester 2017/18 bieten die Hochschule Furtwangen und die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Verbund den Studiengang „Interdisziplinäre Gesundheitsförder...

 |  Karriereziel Professorin

Professorin oder Professor werden? Das ist für viele der Traumberuf schlechthin. Warum gibt es dann so wenige Professorinnen an deutschen Hochschulen? Von den 43.800 Professoren und Professorinnen, die Ende vergangenen Jahres an deutschen Unis und Hochschulen lehrten, waren knapp 35.000 männlich - der Frauenanteil liegt somit nur bei rund 20 Prozent. Die erfahrene Karriereberaterin Dr. Ingrid Myl...

 |  HALFBACK: Smart Factories in der Cloud

Das neue, internationale Forschungsprojekt HALFBACK ist im April 2017 an den Start gegangen. Hauptziel des Projekts ist es, eine intelligente Produktionsinfrastruktur zu designen und zu entwickeln, um sichere Produktionsprozesse über Standort- und Ländergrenzen hinweg zu ermöglichen. HALFBACK unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei ihr enormes Wertschöpfungspotenzial wahrzunehmen. Es stä...

 |  Goldmedaillen und Studium – das geht

Kann man Weltmeister, Europameister, deutscher Meister oder Juniorenmeister werden, Gold bei den Olympischen Spielen gewinnen und gleichzeitig studieren? Also eine sportliche Höchstbegabung und ganz viel Fleiß kombinieren? Dass es geht und wie es geht, zeigen die studierenden Spitzensportler an der Hochschule Furtwangen (HFU). Sie trafen sich zum Erfahrungsaustausch.Im Februar wurde Benedikt Doll ...

 |  Ranking: Hervorragende Noten für Studiengänge

Beim Hochschulranking der ZEIT hat die Hochschule Furtwangen erneut herausragende Noten bekommen. Alle drei neu beurteilten Fakultäten Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen zählen mit ihren „grünen“ Zensuren zur Spitzengruppe im deutschsprachigen Raum. „Grün“ ist die Top-Kategorie, es folgen Gelb für die Mittelgruppe und Blau für die Schlussgruppe. Das Centrum für Hochsch...

 |  Der Freiburger Hackathon startet in die dritte Runde

Die Hochschulen Furtwangen und Offenburg laden gemeinsam mit der Stadt Freiburg, dem IKT Netzwerk bwcon und dem Carl-Schurz-Haus engagierte Coder/-innen, Screendesigner/-innen, Datenanalysten/-innen, Web-Entwickler/-innen, Studierende sowie tech-begeisterte Bürger/-innen dazu ein, Lösungen zu Fragen von Energieerzeugung und -verbrauch, Energiemanagement sowie nachhaltigen Prozessen für die Energie...

 |  Wie sauber ist die Kinzig? Beprobung vom Floß aus

Am Samstag, 29. April 2017, wird von ca. 10 bis 11 Uhr ein Floß mit einer besonderen Mission auf dem Fluss Kinzig unterwegs sein. Professor Dr. Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen wird einen Teil der Kinzig durchschwimmen und Wasserproben entnehmen. Er knüpft damit an das Projekt „Rheines Wasser“ an, bei dem er im Sommer 2014 den gesamten Rhein durchschwommen hatte und das Flusswasser analy...

 |  Campus Day 2017 in Schwenningen

Der 6. Campus Day am Hochschulstandort Schwenningen wurde am 25. April 2017 eröffnet. Mit Blick auf die "post-faktische Zeit" mahnte HFU-Rektor Prof. Dr. Rolf Schofer: "Wir müssen uns dazu bekennen, dass wir die Freiheit der Wissenschaft brauchen." Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon unterstrich: "Was sie als Studierende hier an der HFU an Fakten mit...

 |  Forschung im Mikro- und Nano-Bereich

„Mikrosysteme sind aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken – in Autos, Smartphones oder medizintechnischen Geräten werden zahlreiche Mikrosensoren eingearbeitet“, begrüßte Professor Dr. Ulrich Mescheder beim Tag der offenen Tür des Furtwanger Instituts für Mikrosystemtechnik (iMST). Er ist Prorektor für Forschung der Hochschule Furtwangen (HFU) und Leiter des iMST. Ein Forschungsschwerpunkt ...

 |  Mikro- und Nanotechnologie an der HFU

Das Institut für Mikrosystemtechnik (iMST) veranstaltet am Dienstag, 11. April 2017 ab 15 Uhr für interessierte Unternehmensvertreter/-innen einen Tag der offenen Tür. Das iMST stellt aktuelle Forschungsarbeiten und Projekte vor und bietet eine Führung im Technologielabor für Mikro- und Nanosysteme an. Im Mittelpunkt steht die Vorstellung der neuen Atomic Layer Deposition-Clusteranlage, die im let...

 |  Honorarprofessur für Dr. Helmut Körber

Die Hochschule Furtwangen (HFU) hat den promovierten Physiker Helmut Körber im März 2017 zum Honorarprofessor ernannt. Damit würdigt die HFU sein langjähriges Engagement als Lehrbeauftragter der Fakultät Gesundheit, Sicherheit, Gesellschaft. An der HFU lehrt Helmut Körber sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang „Security & Safety Engineering“. Er hat maßgeblich daran mitgewirkt, dass...

 |  Gesundheitskongress in Furtwangen

"Wir werden einen Mangel an Pflegekräften und an niedergelassenen Ärztinnen und Ärtzen haben", sagte Staatsekretärin Bärbl Mielich bei ihrem Impulsvortrag auf dem 8. Gesundheitskongress in Furtwangen. "Wir brauchen die telemedizinische Anwendung in der Regelversorgung." Neue Wege seien insbesondere im ländlichen Raum wichtig, unterstrich die Staatssekretärin im Ministerium für ...

 |  Interaktive Systeme für Menschen mit Demenz

Wie können interaktive digitale Medien genutzt werden, um die Lebensqualität von Menschen mit Demenz zu verbessern? In einer besonderen Lehrveranstaltung der Hochschule Furtwangen (HFU) entwickeln und testen Studierende gemeinsam mit Menschen mit Demenz und Betreuungskräften im Pflegeheim St. Cyriak in Furtwangen innovative Ideen.Die Studierenden kommen aus zwei unterschiedlichen Fachrichtungen: Z...

Nachricht 1 bis 20 von 292
<< Erste < Vorherige 1-20 21-40 41-60 61-80 81-100 Nächste > Letzte >>

Nach oben