Innovative Abschlussarbeit des Masterstudiengangs Informatik ausgezeichnet

v.l.n.r.: Remi Mabon (Preisträger), Erik Hugel (Geschäftsführer EGT) Foto: HFU

v.l.n.r.: Remi Mabon (Preisträger), Prof. Dr. Lothar Piepmeyer (Fakultät Informatik) Foto: HFU

Den von Schoen'schen Innovationspreis der EGT erhielt Remi Mabon im Rahmen der Erstsemesterbegrüßung am Campus Furtwangen der HFU. Erik Hugel, Geschäftsführer der EGT Energie GmbH Triberg, überreichte den mit 1.500 Euro dotierten Preis.

Die hervorragende Abschlussarbeit im Masterstudiengang Informatik trägt den Titel „Vorhersage des Stromverbrauchs individueller Haushalte mithilfe von Big Data-Architekturen“. Sie wurde von Prof. Dr. Lothar Piepmeyer von der Fakultät Informatik betreut. Zur Durchführung dieser innovativen Masterarbeit konnte Remi Mabon auf das leistungsfähige High-Performance-Cluster (HPC) für umfangreiche Datenanalysen zurückgreifen, das Lehrenden und Studierenden an der Fakultät Informatik zur Verfügung steht.