Flagge zeigen für Europa: Demo in Furtwangen

Was geschieht gerade in Europa? Brexit und das Erstarken von nationalistischen Tönen bestimmen die letzten Monate. Ist das gemeinsame Europa am Ende? Oder gibt es eine große, schweigende Mehrheit, die sagt „Europa darf nicht scheitern“? Zum Flagge zeigen für Europa fordert am Mittwoch, 31. Mai 2017, um 16:30 Uhr eine Demonstration „Furtwangen zeigt Flagge“ auf, die im Zelt auf dem Marktplatz in Furtwangen stattfindet. Die Organisatoren hoffen auf eine große Zahl an Teilnehmenden.

Organisiert wird die Demonstration von der Verfassten Studierendenschaft der Hochschule Furtwangen, unterstützt durch etliche engagierte Bürgerinnen und Bürger. Der Kontakt zur Bürgerinitiative „Pulse of Europe“, die im In- und Ausland eine wachsende Anzahl von Sonntags-Demonstrationen initiiert hat, wurde aufgenommen. Einer ihrer Sprecher wird in Furtwangen zu Gast sein. „Der europäische Pulsschlag muss wieder spürbar werden“ ist der Antrieb von „Pulse of Europe“ – und genauso sehen es die Furtwanger Engagierten. Neben kurzen Statements zum Thema Frieden in Europa gibt es auf dem Furtwanger Marktplatz Musik: Ein Chor der Hochschule und eine Band werden die Veranstaltung umrahmen.

„Der Friede steht auf dem Spiel – und wir sind verantwortlich“, rufen die Organisatoren auf: „Alle können mitmachen, und sollen es auch. Wir sind nicht gegen etwas, sondern für etwas. Es ist Zeit, sich für die Eckpfeiler unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung einzusetzen.“

Kontakt:
Lukas Scheuerle, Vorsitzender des Allgemeinen Studierendenausschusses der Hochschule Furtwangen am Standort Furtwangen, Robert-Gerwig-Platz 1, Tel. 07723 920-2302.

Interview auf GLF TV