Internationales Projekttreffen an der HFU

Im Rahmen des EU-Forschungsprojekts A4Cloud (Accountability for Cloud and Other Future Internet Services) trafen sich vom 3. - 5. März 2015 Vertreter aller elf Projektpartner an der Hochschule Furtwangen. Insgesamt 40 Wissenschaftler aus acht europäischen Ländern begrüßte Prof. Dr. Christoph Reich, der das HFU-Teilprojekt leitet, am Campus in Schwenningen.

Ziel des A4Cloud Forschungsprojekts ist es, Methoden und Werkzeuge zu entwickeln, um die Sicherheit in Clouds und des Cloud Computings zu erhöhen. Dabei werden Risikoanalyse, rechtliche/unternehmerische/sozio-ökonomische Regeldurchsetzungen, Überwachung und Auditierung erstmals miteinander kombiniert, um so Cloud-Aktivitäten transparenter zu machen und dem Cloud-Nutzer damit die größtmögliche Sicherheit zu garantieren. Schwerpunkte des dreitägigen wissenschaftlichen Austauschs an der HFU waren u.a. die „Tool Integration“ und die Entwicklung des „Accountability Demonstrators“.

In dem internationalen Konsortium arbeiten Wissenschaftler aus vier Unternehmen und sieben Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Das Projekt hat eine Laufzeit von 42 Monaten und ein Fördervolumen von 14 Millionen Euro.