Ihr Partner für Kooperationen

Das KSF beschäftigt sich seit 1997 mit den ständig wachsenden Problemen bei der Bearbeitung von neuen Werkstoffen und den steigenden Anforderungen an die Feinstbearbeitung. Unseren Industriepartnern aus dem In- und Ausland bieten wir – z.B. im Rahmen von Drittmittelprojekten - konkrete und innovative Lösungsansätze für praxisbezogene Problemfälle. Die wissenschaftliche Sicht auf Verfahren und Anwendungen ermöglicht es, bestehende Engpässe zu erkennen, zu vermeiden und zu optimieren.

Die Kooperation bringt immense Vorteile für die Industriepartner. So kann durch Zusammenarbeit mit einer Forschungseinrichtung das Vertrauen in die Produkte gestärkt und neue Investoren, Kunden und Partner gefunden werden.

Einige Beispiele der in Zusammenarbeit mit der Industrie bislang durchgeführten Projekte:

  • Erhöhung der Produktivität und Prozessgenauigkeit der Schleifprozesse von unterschiedlichen Stählen und Hartwerkstoffen, wie Hartmetall und Keramik
  • Entwicklung von Prozessen und Werkzeugen für die Fertigung von keramischen Bremsscheiben
  • Qualitätskontrolle beim Schleifen mittels Bildverarbeitungsmethoden
  • Entwicklung eines CBN-Schleifverfahrens für Funktionsflächen von alpinen Wintersportgeräten
  • Entwicklung einer Ultraschall-Hochleistungsschleiftechnik für die Bearbeitung von Glasleiterplatten
  • Entwicklung und Einsatz laserstrukturierter CBN-Schleifscheiben zum Hochleistungs- /Hochgeschwindigkeitsschleifen hochwarmfester Werkstoffen

 

Weitere Beispiele finden Sie auf unserer Institutswebsite

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Bahman Azarhoushang
Fakultät Mechanical and Medical Engineering
Leiter Kompetenzzentrum für Spanende Fertigung
07720 307-4215
07720 307-4208
Campus Schwenningen, Raum C 3.09
mehr...
 Maria Kohmann
Fakultät Mechanical and Medical Engineering
Projektmitarbeiterin KSF
07720 307-4328
07720 307-4208
Campus Villingen-Schwenningen, Jakob-Kienzle-Str. 17, 78054 Villingen-Schwenningen, Raum C 0.07
mehr...

kontakt

Kontakt