Die Hochschule Furtwangen hat sich zur Teilnahme am Stipendien-Programm „Deutschlandstipendium“ entschlossen. Damit ermöglicht die HFU Unternehmen, sich an der individuellen Förderung von Studierenden zu beteiligen.

Das von der Bundesregierung initiierte Förderprogramm soll besonders leistungsstarke Studierende bei der Finanzierung ihres Studiums unterstützen. 
Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 300 Euro. Für den privaten Förderer entstehen aber lediglich Kosten in Höhe von 150 Euro - der Bund verdoppelt den eingeworbenen Betrag. Die Stipendienvergabe erfolgt für jeweils ein Jahr.

Die Stipendien werden nach Leistungskriterien vergeben. Hierüber entscheidet ein Ausschuss, der vom Senat gewählt wurde.  

www.deutschland-stipendium.de

Danke


Diese Firmen und Institutionen fördern im Studienjahr 2016/17

  • VEGA Grieshaber KG, Schiltach: ein Stipendium
  • MARQUARDT, Rietheim: zwei Stipendien
  • IBAA (International Business Alumni Association): zwei Stipendien
  • Fördergesellschaft der Hochschule Furtwangen: zwei Stipendien

Gefördert werden im Studienjahr 2016/17

  • Daniel Konegen, Studiengang Maschinenbau und Mechatronik,
  • Jens Kopper, Studiengang International Business Management,
  • Evgenia Noll, Studiengang Nachhaltige Bioprozesstechnik,
  • Maximilian Schwägler, Studiengang Industrial Automation and Mechatronics,
  • Daniel Werner, Studiengang International Business Management,
  • Annika Windeck, Studiengang International Engineering und
  • Laura Wundke, Studiengang Industrial MedTec.

Ansprechpartner für interessierte Unternehmen

Prof. Dr. rer. nat. Edgar Jäger
Rektorat
Prorektor für Lehre und Studium, Qualitätsmanagement, Alumni
07720 307-4278
07723 920-2664
Campus Villingen-Schwenningen und Furtwangen siehe Details
Mehr erfahren