Beschäftigung als studentische Hilfskraft/wissenschaftliche Hilfskraft

Erforderliche Unterlagen der Studierenden

Für den Vertragsabschluss werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Arbeitsvertrag im Original - in FELIX verfübar
  • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung - Ausdruck am Studi-Portal möglich
  • Mitgliedsbescheinigung der Krankenkasse oder Kopie der Versicherungskarte (Vor- und Rückseite)

bei ausländischen Studierenden aus

  • Nicht-EU-Ländern: Passkopie (Aufenthaltstitel + Zusatzblatt zum Aufenthaltstitel für die Vertragsdauer)
  • Neuen EU-Ländern (Bulgarien, Rumänien):  Passkopie + Kopie der Freizügigkeitsbescheinigung


Für die Auszahlung der Vergütung wird zusätzlich benötigt:

  • steuerliche ID-Nummer

LBV-Formulare - in FELIX verfübar:

  • Erklärung zur Sozialversicherung Nr. 42101s
  • Erklärung zur Ausfertigung der Bezüge Nr. 42101
  • Befreiung von der Rentenversicherungspflicht Nr. 45201, falls gewünscht

Die Dokumentation der täglichen Arbeitszeit nach §17 Mindestlohngesetz - in FELIX verfübar - ist zwingend erforderlich und obliegt der Fakultät bzw. dem Dekan oder dem/r Betreuer/in. Dieser Nachweis muss jederzeit für Prüfungszwecke in der Fakultät verfügbar sein.

Studierende sind als Arbeitnehmer grundsätzlich versicherungsfrei, wenn die Zeit und Arbeitskraft überwiegend durch das Studium in Anspruch genommen werden. Dies liegt vor, wenn Studierende nicht mehr als 19,5 Wochenstunden arbeiten.

Stellenausschreibungen für Hiwi-Jobs gibt es auf der HFU-Website in der Rubrik Stellenangebote und in der HFU-Jobbörse (nur zugänglich mit Passwort)