Kooperationen mit internationalen Hochschulen

Die Fakultät unterstützt und fördert einen mindestens einsemestrigen Auslands­auf­enthalt wäh­rend des Studiums. Dafür bieten sich das integrierte praktische Studiensemester, das 6. Semester als Studiensemester oder aber die Abschlussarbeit an. Die im Ausland erbrachten Studien­leistun­gen werden an der Heimathochschule voll anerkannt, sofern sie den Vorgaben laut Studien- und Prüfungsordnung entsprechen. Dank intensiver Planung verlängert sich daher die Studienzeit durch ein Auslandsstudiensemester im Regelfall nicht.

Für Studiensemester im Ausland unterhält die Fakultät eine Reihe von Kooperationen mit aus­ländi­schen Hochschulen, wobei der Schwerpunkt der Nachfrage entsprechend im anglophonen Sprachraum liegt (europäisch und außereuropäisch). Daneben gibt es – wie die Liste zeigt – weitere Kooperationspartner in europäischen Nachbarstaaten sowie in Jordanien und China. Gerade diese letztgenannten Kooperationen sollen den Studierenden einen Blick nach Asien und auf die dort ent­stehen­den Märkte ermöglichen. 

Ein weiterer Ausbau der internationa­len Kontakte wird ange­strebt. Einzelheiten zu den ver­schie­denen Kooperationen können Sie bei der Auslandsbeauftragten der Fakultät (Prof. Dr. Ulrike Fasol) erfragen oder in der Lernressource Studiensemester im Ausland in FELIX nachlesen.

Weiterführende Informationen zu einem Studien- oder Praxisaufenthalt im Ausland sowie Fördermöglichkeiten und Stipendien finden Sie auf den Seiten des International Center!