Studium

Für viele Studierende gibt es die Chance, sich das Studium über ein Stipendium finanzieren zu lassen. Viele Wirtschaftsunternehmen, aber auch Stiftungen sowie der Bund und die Länder oder die Hochschulen vergeben Stipendien an Studenten mit hervorragenden Studienleistungen.

Was im Besonderen zählt ist Engagement: politisches Engagement, wenn es sich um eine parteinahe Förderung handelt, soziales Engagement, wenn es sich um Stiftungen sozialer und kirchlicher Einrichtungen handelt.

Stipendiendatenbanken

Falls Sie auf der Suche nach dem passenden Stipendium Unterstützung benötigen, können Sie nachfolgende Datenbanken zu Hilfe nehmen:

  • Stiftungsindex: Mit rund 700 Links stellt der Stiftungsindex die derzeit umfangreichste Sammlung deutscher Stiftungen dar.
  • e-fellows: Hier finden Sie das für Sie passende Stipendium von 400 Stiftungen, Hochschulen, Universitäten und anderen Institutionen
  • Deutschlandstipendium: Das einkommensunabhängige Deutschlandstipendium in Höhe von 300 Euro pro Monat ergänzt die eigenen "Bordmittel" zum Studium, auch das Bafög.

Informationen rund um die Finanzierung Ihres Studiums finden Sie auch auf einschlägigen Seiten:

Auslandsaufenthalt

Und auch für diejenigen, die gerne im Ausland studieren möchten, sich dies aber nicht leisten können, gibt es finanzielle Lösungen. Verschiedene Stiftungen und Einrichtungen fördern den internationalen Austausch von qualifizierten jungen Menschen.

Weiterführende Informationen zu Stipendien für Auslandsaufenthalte erfragen Sie bitte beim Auslandsbeauftragten der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik, Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Kukral oder beim International Center der HFU.

ProMEB-TREFFER

ProMEB ist ein vom BMBF gefördertes Programm zur Intensivierung der Lehre im
Bereich der Medizintechnik. Das ProMEB-Team bietet Studierenden die
studienbegleitende Bearbeitung eines industriellen Entwicklungsprojekts an. Die
Studenten wenden die projektrelevanten Lerninhalte der Vorlesungen praktisch an, wodurch das Verständnis und die Effektivität des Lernens gesteigert wird.
Motivationssteigernd wirkt die gesellschaftliche und wirtschaftliche Relevanz
der Aufgaben und die berufsbezogene Ausbildung eingebettet in ein industriell
ausgerichtetes Projektteam. Die ProMEB-Teilnehmer werden während des gesamten Bachelorstudiums durch hochqualifizierte Mitarbeiter inhaltlich betreut und didaktisch begleitet.

Ansprechpartner ProMEB-TREFFER

Prof. Dr. rer. nat. Knut Möller
Fakultät Medical and Life Sciences
Stellvertretender Leiter Institut für Angewandte Forschung
07720 307-4390
07720 307-4725
Campus Villingen-Schwenningen, Raum C 3.06
mehr...
 Sabine Krüger-Ziolek
Fakultät Medical and Life Sciences
Akademische Mitarbeiterin
Institut für Technische Medizin
07720 307-4395
07720 307-4725
Campus Villingen-Schwenningen, Raum M 1.00
mehr...

MINT-Förderprogramm für Frauen

Die Karriere-Beratung für MINT-Studierende unterstützt Sie als Studentin auf Ihrem Weg durch Ihr Studium um Ihnen einen erfolgreichen Karrierestart zu ermöglichen. Mehr Infos.