Mobilität und Innovation – Innovative Ideen am Puls der Zeit

Hier stellen wir Ihnen Projekte vor, die im Seminarmodul Mobilität und Innovation, teilweise in Kooperation mit lokalen Unternehmen, im Sommersemester 2016 erarbeitet wurden:

Gruppe 1: Cardiac Custodian and Emergency Support

Aufgabe:
Machbarkeitsstudie zum Gebrauch von Wearable Computing am Beispiel des “Cardiac Custodian”

Lösungsansatz:
Der Herzreaktionssensor kombiniert den sogenannten „Cardiac Custodian“ mit einer Handy-App. Bei plötzlichem Herzkreislauf-Stillstand kann so schnell Hilfe rekrutiert werden.

Gruppe 2: Flowing Furniture

Aufgabe:
Wie kann ein Bürotisch durch neue, userunterstützte Technologien und Methoden der Interaktion gesteuert werden?

Lösungsansatz:
Es wurde ein Prototyp eines smarten Tisches entwickelt, der durch Gesten steuerbar ist. Durch die intelligente Verknüpfung bereits existierender Technologien ist außerdem eine Individualisierung des Systems durch RFID/NFC-Tokens möglich.

Gruppe 3: Autonomous Systems for Mobility Support

Aufgabe:
Wie kann die Mobilität älterer Menschen mit eingeschränkter Mobilität unterstützt werden?

Lösungsansatz:
Eine Chance auf mehr Eigenständigkeit bietet der „smarte Rollstuhl“. Dieser ermöglicht Pflegeheimbewohnern oder Senioren auf vordefinierten Routen selbstständig zu fahren.

Gruppe 4: Humanoid Robots in a Smart Home Environment

Aufgabe:
Wie kann ein humanoider NAO Roboter innerhalb eines Smart Homes integriert werden?

Lösungsansatz:
Der humanoide Roboter ist in der Lage Aufgaben auszuführen, die er über Sprachsteuerung mitgeteilt bekommt.