Perihan Özacar

Product Management Connected Car Service Realization & Integration / Research & Development, Daimler AG

 „Der Studiengang Software Produktmanagement ist deshalb so spannend, weil man zwei unterschiedliche Welten kennenlernt und zu ihrer Verbindungsstelle wird. Besonders positiv empfand ich den hohen Praxisbezug sowie die Betreuung in kleinen Gruppen. Der Campus ist ziemlich bunt, facettenreich und voller Leben. An der Hochschule bilden sich Teamgeist und gute Beziehungen. Dadurch entsteht ein familiäres Umfeld und genau das macht Furtwangen zu einem ganz besonderen Studienort. Für das Neue, was vor uns liegt, sind wir bestens vorbereitet. Es liegt nur noch an uns, das Beste daraus zu machen."

Absolventin Software Produktmanagement, 2015




Dominik Jung

Neben den fachlichen Kompetenzen, die den Studenten der Fakultät Informatik an der HFU beigebracht werden, fand ich die starke Förderung von Teamwork und Softskills besonders gut. Gleich zum Start im ersten Semester wurden wir in Achtergruppen aufgeteilt und jeder Gruppe wurde ein kleines Softwareprojekt zugewiesen. Dabei ging es eigentlich nicht darum, dass die Gruppen die (für Erstsemester ziemlich anspruchsvollen) Aufgaben perfekt lösen, sondern viel mehr darum, aus einer Gruppe von Studenten, die miteinander nicht viel zu tun haben, eine Einheit zu bilden, die zusammenarbeiten und über sich hinaus wachsen kann. Auf diese Weise haben wir Freundschaften geschlossen, unsere Ziele erreicht, und einen wichtigen Grundstein für ein erfolgreiches Studium und weiteres Berufsleben gelegt, in dem heutzutage ohne Teamwork gar nichts mehr geht.

Absolvent Allgemeine Informatik, 2016




Uwe Siegwart

Teamleiter IT bei der Schlote-Gruppe

Das Studium zum Software Produktmanager war eine Zeit, an die ich mich gerne erinnere und die mich als Persönlichkeit weiter gebracht hat. Bei meinem Berufseinstieg profitierte ich insbesondere von den praxisbezogenen Lehrinhalten, herausfordernden Semesterprojekten, fachkundigen Professoren und Dozenten sowie interessanten Praxismodulen. „Studieren auf höchstem Niveau“ ist also nicht nur der Werbeslogan der Hochschule sondern wird auch tagtäglich gelebt. Des Weiteren ist die Lehr- und Lernatmosphäre am Campus sehr angenehm und man kann durch diverse Angebote individuell gefordert und gefördert werden…, denn am Ende bekommt man immer das heraus, was man selbst hinein gegeben hat.

Absolvent Software Produktmanagement, 2015




Maren Rau

Maren Rau

Requirements Engineering
E/E Projektleitung und Integration/Research & Development (RD/EIP), Daimler AG

Durch die Empfehlung eines Freundes wurde ich auf das Software Produktmanagement-Studium in Furtwangen aufmerksam. Beworben, angenommen, angetreten, studiert und abgeschlossen - heute ist Furtwangen ein Teil von mir. In Erinnerung ist mit insbesondere der familiäre Umgang miteinander geblieben.

Für eine Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft bildet das Studium an der Fakultät Informatik die optimale Grundlage. Die Schnittstelle zwischen der Informatik- und den Management-Positionen bedarf oft eines Übersetzers - zu diesem Übersetzer wird man im Software Produktmanagement-Studium ausgebildet. Ich erlebe es jeden Tag, wie notwendig dieses gemeinsame Verständnis, speziell im Requirements Engineering, ist. Die Komplexität in der Fahrzeugentwicklung steigt stetig, das Auto von Morgen steckt voller Soft- und Hardware. Daher sind kompetente Absolventen aus der Informatik auch in der Automotive Industrie sehr begehrt.

Absolventin Software Produktmanagement, 2014




Sarah Moser

Sarah Moser

Quality Management Representative bei XS Embedded GmbH

Wer für ein Produkt über dessen gesamten Lebenszyklus verantwortlich sein möchte, sollte seinen Blick auf Furtwangen richten. Der dort angebotene Studiengang Software-Produktmanagement legt viele wertvolle Grundlagen für einen erfolgreichen Karrierestart als Projekt- oder Produktmanager.
Zahlreiche Wahlpflichtveranstaltungen erlauben die Individualisierung des Studienganges; Theorie und Praxis liegen stets eng beieinander- nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden Kontakte zur Industrie und damit zu potenziellen Arbeitgebern.

Nach meiner Bachelorthesis im Bereich Funktionale Sicherheit konnte ich Erfahrungen im Projektmanagement sammeln. Heute bin ich für das Qualitätsmanagement am Standort Villingen verantwortlich und erlebe täglich, wie nützlich die Studieninhalte in der Praxis sind.

Absolventin Software Produktmanagement, 2013




Josha Dittgen

Josha Dittgen

Consultant bei M&M Software GmbH

Ich hatte mich für den Informatik-Studiengang „Software Produktmanagement“ entschieden, da die vielseitigen Lerninhalte einen optimalen Einstieg in das Berufsleben darstellen. Das interdisziplinäre Angebot an Lehr- und Wahlpflichtveranstaltungen ermöglicht es, individuelle Schwerpunkte zu setzen. Durch die hervorragende Beziehung zwischen der Fakultät Informatik und der Industrie konnte ich bereits während meines Studiums den Kontakt zu meinem jetzigen Arbeitgeber aufbauen.

Absolvent Software Produktmanagement, 2013




Thomas Weller

Thomas Weller

Senior Project Manager, M&M Software GmbH

Computer Networking als Studiengang war für mich die logische Fortsetzung meiner Ausbildung zum IT-Systemelektroniker. Die vielfältigen Möglichkeiten bei den Wahlpflichtfächern erlaubten mir, mich auf Software zu spezialisieren. Diese Kombination ermöglicht es mir heute, Software für Industrienetzwerke zu entwickeln.

Die Kontakte der HFU zu Firmen in der Region sind gut. So habe ich auch meinen heutigen Arbeitgeber kennengelernt.

Absolvent Computer Networking, 2004




Konrad Krafft

Konrad Krafft

Geschäftsführer doubleSlash Net-Business GmbH

Theoretische Grundlagen in der richtigen Tiefe, die Abwechslung im Praktikum und motivierte Professoren zeichnen den Studiengang Allgemeine Informatik aus!

Den Softwareentwicklungsprozess als Ganzes zu verstehen, dafür wurden in meinem Studium die Grundlagen gelegt. Wir wurden darauf vorbereitet, dass Informatik nicht nur aus „Hacken“ besteht, sondern dass ein „guter“ Informatiker auch mit Softskills aufwarten muss.

Die Begeisterung zur Technik ist erhalten geblieben, ich produziere und vertreibe heute Software und biete dazu die erforderlichen Dienstleistungen an. Ich habe gelernt, dass es Spass macht, Software zu bauen, die andere brauchen können. Das treibt mich auch heute noch an.

Absolvent Allgemeine Informatik, 1994