Zusatzqualifikation Fachplaner/-in für vorbeugenden Brandschutz

Der Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz ist als Teilentwurfsverfasser während der Planung und Genehmigung eines Bauvorhabens für die Erarbeitung eines ganzheitlichen Brandschutzkonzepts zuständig. Er unterstützt das zuständige Architekturbüro auch während der Ausschreibungsphase und überprüft die Ausführung auf der Baustelle auf eine prinzipielle Übereinstimmung mit dem Brandschutzkonzept. Im Rahmen der Ausbildung zum Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz werden Kenntnisse in den folgenden Bereichen vermittelt:

  • Rechtsgrundlagen
  • Brand- und Löschlehre
  • Risikobewertungen von Brand- und Explosionsgefahren
  • Bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzmaßnahmen
  • Einsatz und Grenzen von Löschmaßnahmen und Rettungsgeräten der Feuerwehr
  • Übersicht über Nachweise mit Ingenieurmethoden
  • Haftung und Versicherung

Weitere Informationen im Download: Fachplaner für vorbeugenden Brandschutz.

Das Fachplaner-Zertifikat kann nur mit dem Masterabschluss zusammen erworben werden.