Im Rahmen des Projektstudiums in den vergangenen zwei Semestern (WiSe 2015/16 und SoSe 2016) sind an der Fakultät Digitale Medien folgende Projekte entstanden:



360° VR

Habt ihr schon einmal etwas vom Usability Labor gehört? Oder hattet ihr schon einmal einen Einblick in ein Fernsehstudio? Ab dem 28.06.2016 habt ihr die Möglichkeit, virtuell in diese und viele weitere Räumlichkeiten der Hochschule Furtwangen hineinzuschauen. Die Projektgruppe "360° VR" hat viele spannende Räume und Orte in 360 Gard-Videoaufnahmen festgehalten. Durch diese Technik kann der Zuschauer durch die Hochschule geführt werden, als wäre er tatsächlich an Ort und Stelle.

Projektmitglieder: Rebekka Hahn, Alexander Rieß, Bianca Schneider, Joachim Schumacher, Kevin Wolff

Projektbetreuerin: Prof. Dr. Ruxandra Lasowski

 

 

Abenteuer Bergwerk

Entdeckt die Tiefen eines Bergwerks und lasst euch von dem einzigartigen Stollen verzaubern, der euch in eine vergangene Zeit führt.

Projektmitglieder: Jennifer Nelipowitz, Patrik Renz, Lena Sauerborn, Fabian Selbach, Anna Theresa Volkmann

Projektbetreuer: Prof. Christian Fries, Prof. Christoph Müller

Partnerunternehmen: Bergwerk Tiefer Stollen (zur Website)

 

Abgehoben

Aus der Sicht eines Vogels nimmt man die Welt ganz anders wahr! Heutzutage sorgen Drohnen für genau diese Aufnahmeperspektiven in Filmen. Als Fortsetzung des Projektes Airborne Movie Production aus dem Sommersemester 2015 verbindet das Projekt „Abgehoben“ die technischen Aspekte des Drohnenflugs mit der Idee einer eigenen Filmproduktion und dessen Umsetzung. Ziel ist es, u.a. mit Luftaufnahmen ein Musikvideo für eine ausgewählte Band zu produzieren. Außerdem agieren wir für die Hochschule als hausinterne Luftbildagentur und sind an der Produktion einiger Imagefilme für die Standorte der HFU beteiligt.

Projektmitglieder: Nicolas Muster, Carina Riesle, Maximillian Schwan, Max Zimmermann

Projektbetreuer: Prof. Dr. Michael Waldowski

 

 

Fakultätsblog Digitale Medien

Gute studentische Arbeiten, Projekte und Thesen aus Bachelor- und Master-Studiengängen der Fakultät Digitale Medien werden in Zukunft auf einem „Fakultätsblog“ für Studieninteressierte, Studenten, Professoren und auch für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Außerdem werden verschiedene Features, wie Informationen über die einzelnen Studiengänge, Veranstaltungen, angebotene Tutoriate und aktuelle Termine der Fakultät gesammelt auf dem Blog veröffentlicht.  Der Fakultätsblog gestaltet die Außenkommunikation der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen vollkommen neu. Der Nutzer erhält durch diesen Blog einen Einblick in unsere Fakultät. 

Projektmitglieder: Jan Dettling, Carina Fischer, Nadine Luttenberger, Cynthia Murat, Jovana Pistek

Projektbetreuer: Prof. Patricia Stolz, Prof. Dr. Matthias Wölfel

 

GLFgo – Die GLFtv - App

GLFgo ist die mobile Komplettlösung für GLFtv und alles, was dazugehört. Livestream, Livechat, Mediathek, Newsfeed sowie Voting- und Umfragefunktion in einer App.
Dein Hochschulfernsehen für die Hosentasche!

Projektmitglieder: Leif Erik Gamm, Maximilian Kanisch, Philip Krauter

Projektbetreuer: Prof. Albrecht Schäfer-Schönthal, Ada Rhode

 

Informative Imagefilme für die Fakultät Digitale Medien

Um die Fakultät Digitale Medien zu repräsentieren und Interessierten ein Bild von den einzelnen Studiengängen zu verschaffen, haben wir prägnante und ansprechende Imagefilme realisiert. Wir zeigen, dass Studenten in Furtwangen die neusten Aspekte der Medienwelt kennenlernen, sich viele Fähigkeiten rund um das Thema Digitale Medien aneignen und so bestens vorbereitet in attraktiven Branchen Fuß fassen. Die Imagefilme sollen neben Studieninteressierten auch potentiellen Arbeitgebern einen Einblick in die Fakultät bieten. Denn ein Studium an der Fakultät Digitale Medien ist mehr als "digital" und Medien!

Projektmitglieder: Steffen Kallweit, Patrick Müller, Anna Rosenhahn, Lea Stegk, Meyrem Yücel

Projektbetreuer: Prof. Martin Aichele

 

Marketingmaterial für die Sick AG

Die Sick AG ist ein international angesehenes Unternehmen und bekannt für innovative Sensortechnik. Im Rahmen des Projektstudiums sollen für acht Bestandprodukte der Abteilung Distanzsensoren Produktfilme produziert werden. Durch den modularen und flexiblen Aufbau der Filme ist es für die Sick AG möglich, diese nachhaltig für ihre Produktkommunikation zu nutzen.

Projektmitglieder: Verena Buck, Heidi Hammer, Vivian Hampp, Pia Jung, Kevin Röder

Projektbetreuer: Prof. Dr. Gotthard Pietsch, Prof. Christoph Müller

Partnerunternehmen: Sick AG (zur Website)

 

Music Recording and Production

Das Projekt „Music Recording and Production“ beschäftigt sich mit der Produktion von Musik, die mit natürlichen und elektronischen Instrumenten eingespielt wird. Hierbei kommen verschiedene Aufnahmeverfahren zum Einsatz. Die jeweiligen Instrumentengruppen werden teils gemeinsam, teils nacheinander eingespielt. Der Produktionsprozess stellt somit eine besondere Herausforderung, aber auch eine innovative Möglichkeit der musikalischen Gesamtgestaltung dar.

Neben einer Musik-CD soll auch ein kurzer Dokumentationsfilm über die Entstehung der CD sowie ein Mitschnitt eines Liveauftritts entstehen.

Projektmitglieder: Alexander Asselbor, René Dünnes, Luca Schreiner, Falko Schulte, Nichita Sipiniuc

Projektbetreuer: Prof. Martin Aichele, Stephan Stahl

 

Now in Color!

“Farbe gibt es in der Stadt schon lange nicht mehr. Die letzten verbleibenden Reste und damit auch die Lebensfreude der Bewohner werden von den längst außer Kontrolle geratenen Robotern aufgesaugt. Eine junge Frau erhält unverhoffterweise eine Chance, die triste Stadt wieder in Farbe zu hüllen und den Glanz der alten Tage wiederaufleben zu lassen. Dafür muss sie sich auf eine schwierige und gefährliche Reise begeben.“

Im 2D/3D Jump’n’Run-Videospiel “Now in Color!” versucht der Spieler in der Rolle der jungen Frau die verlorene Farbe wiederzuerlangen. Dabei gilt es sowohl Gegner im Kampf zu besiegen als auch schwierige Kletterpassagen zu überwinden. Nur, wenn der Spieler diese meistert, kann die verlorene Farbe zurückgewonnen werden.

Projektmitglieder: Jonas Conrad, Patrick Förster, Moritz Göckel, Florian Kordon, Markus Weiß

Projektbetreuer: Prof. Christian Fries, Prof. Christoph Müller

 

PerfectFit

PerfectFit ist eine interaktive gestengesteuerte Anwendung, die die genauen Körpermaße des Anwenders ermittelt. Anhand dieser individuellen Messdaten kann für jedes beliebige Kleidungsstück die Passgenauigkeit evaluiert werden, da auch die jeweilige Kleidung digital vermessen wird. Beides geschieht vollautomatisiert und gibt dem User so Gewissheit darüber, ob ihm das Kleidungsstück passt – ohne, dass er dieses anprobieren muss.

Die Vermessung der Person wird mit der Kinect v2 vorgenommen, die Maße der Kleidung werden anhand von 2D-Bildern berechnet. Dies alles wird in einer übersichtlich gestalteten Desktopanwendung für Windows realisiert.

Projektmitglieder: Manuel Benzing, Marvin Betz, Max Felger, Steven Fitz, Florian Westphal

Projektbetreuer: Prof. Dr. Matthias Wölfel

Projektpartner: Salih Arslan

 

 

Red Bull E-Learning

Im Rahmen des Projektstudiums wurde eine E-Learning Plattform zur Schulung von Produktionspartnern des Red Bull Media Houses konzipiert und anschließend prototypisch umgesetzt. Die E-Learning Plattform vermittelt audio- und videotechnische Inhalte sowie spezifische Qualitätsanforderungen des Red Bull Media Houses und ist für kreative Dienstleister aus aller Welt ausgelegt. Eine Herausforderung für die Projektgruppe war dabei nicht nur die breit gefächerte Zielgruppe, sondern auch die Entwicklung von praxisnahen, kreativen Lernmodulen, welche größtenteils auf die Verwendung von geschriebenem Text verzichten.

Projektmitglieder: Nadine Baumann, Mert Mercan, Nina Schreiber, Daniel Staab, Timo Yepes Mejía

Projektbetreuer: Prof. Dr. Ullrich Dittler

Partnerunternehmen: Red Bull Media House (zur Website)

 

Schwarzwälder-Bote Relaunch 2.0 Cuckoo

Als Nachfolge- und Anschlussprojekt aus dem Projektstudium der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen wird in Kooperation mit der Geschäftsführung der Mediengruppe Schwarzwälder Bote und der Digitalen Medienberatungs- und Produktions-GmbH (DIG) ein Produktionskonzept ausgearbeitet, das eine nachrichtenbasierte Communityplattform real im Markt positioniert. Vorbild bzw. Anknüpfungspunkt ist ein Prototyp, der an das Angebot »MeinSchwarzwälderBote« anschlussfähig ist. Ziel ist der Aufbau einer aktiven Community für »Digital Natives«, die eine Bindung an die Marke entwickeln. Das Projekt bringt dazu an der Schnittstelle von Medienkonzeption, -gestaltung, -redaktion und -produktrealisierung eine funktionierende Anwendung auf den Weg.

Projektmitglieder: Samuel Hammel, Nils Kreiner, Sebastian Kreulach, Nicole Munz, Janine Wüst

Projektbetreuer: Prof. Dr. Oliver Ruf

Partnerunternehmen: Mediengruppe Schwarzwälder Bote (zur Website), DIG Digitale Medienberatungs- und Produktions-GmbH (zur Website)

 

Zielgruppengerechtes Blog-Publishing

Entwicklung einer nachhaltigen Content Strategie zur Online-Kommunikation und Markenbildung über Blog Publishing für die Zielgruppe "Gutbürger"

Das Projekt zielt darauf ab für Waschbär, eine Marke mit ökologischen Grundsätzen der Triaz GmbH, eine Blog-Plattform zu konzipieren, die basierend auf diversen Rahmenbedingungen, den Zuständen der Konkurrenz und des eigenen Contents begründet werden kann. 

Von einer Konkurrenzanalyse, diversen Best Practice-Beispielen, der aktuellen Marktsituation im Nachhaltigkeitssegment bis hin zum Nutzerverhalten der ausgewerteten Zielgruppe wurden Recherchen betrieben, um einen Rahmen für das Projekt zu schaffen und Bezug zu konkreten Ideen und Rubriken herzustellen. 

Anschließend lag der Fokus vor allem auf sauberen, der Marke zugeschnittenen Umsetzungskonzepten, den technischen Verzahnungsmöglichkeiten mit dem Shop sowie ersten Blog-Einträgen.

Projektmitglieder: Sebastian Fischer, Waldemar Krauber, Elena Rock, Leonie Strohm

Projektbetreuer: Prof. Dr. Christoph Zydorek

Partnerunternehmen: Waschbär Umweltversand (zur Website)