Allgemeines Ziel

  • Master-Niveau im Sinne des Qualifikationsrahmens für deutsche Hochschulabschlüsse (KMK-Beschluss vom 22.4.2005)

Ziele bezüglich fachlicher Kompetenzen

  • Methodische Kenntnisse von Kreativ- und Konzeptionsprozessen
  • Erste Praxiserfahrungen im Feld der Soundkonzeption und - Produktion
  • Fähigkeit, Klangereignisse differenziert wahrzunehmen, sie strukturiert zu analysieren und ihre Qualität kritisch zu beurteilen
  • Sicheres Einschätzen der Wirkung von Klang und Musik in medialen Kontexten
  • Grundprinzipien der Interaktion zwischen Bild, Ton und Raum
  • Grundlegendes Wissens der Audiotechnik und Sicherheit im Umgang mit gängigen Werkzeugen der digitalen Klang- und Musikggestaltung.

Ziele bezüglich überfachlicher Kompetenzen

  • Ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten in schriftlicher, bildlicher und auditiven Darstellung
  • Souveräner Umgang mit ethischen und interkulturellen Herausforderungen, Reflexion der gesellschaftlichen Verantwortung
  • Fähigkeit zur persönlichen Berufs- und Lebensplanung
  • Befähigung zu wissenschaftlichem Arbeiten
  • Reflektierter Umgang mit Anderen und Fähigkeiten zur Teamarbeit, Teambuilding und -leading

Berufsfeldorientierte Ziele

  • Vorbereitung auf eine verantwortliche Tätigkeit in der Konzeption von Musik- und Soundumgebungen und medialen Kommunikationsinstrumenten im Umfeld von Agenturen, Unternehmen oder Institutionen
  • Vorbereitung auf die Schaffung der erforderlichen Grundlagen für eine spätere Existenzgründung in einem der oben beschriebenen Bereiche
  • Vorbereitung auf die Mitarbeit in bzw. Leitung von Konzeptionsteams und Schnittstelle zu Marketingstrategen, Entwicklern, Programmierern, Szenographen, Designern und Artworkern

Nach oben