Digitale Signalverarbeitung und Embedded Systems

Das Labor "Digitale Signalverarbeitung und Embedded Systems" wird, neben der ReSP-Forschungsarbeit, vor allem für die Ausbildung der Studenten genutzt. Hier findet neben anderen Veranstaltungen das Praktikum zur Vorlesung "Digitalen Signalverarbeitung" sowie das Projektseminar "Embedded Systems" statt.

Die Ausstattung des Labors reicht von den grundsätzlichen Arbeitsgeräten und Messmitteln, wie beispielsweise Netzteilen, Oszilloskopen und Multimetern bis hin zu einer sehr guten Ausstattung an Development-Boards und Programmieradaptern, welche für das Entwickeln von Mikrocontrollersystemen eingesetzt werden. Des Weiteren verfügt das Labor über alles, was es zur Entwicklung, Bestückung und Inbetriebnahme von Platinen benötigt. Hierzu zählen neben Lötequipment auch ein Mikroskop, Lötlupen und einer Platinenbohrmaschiene. Darüber hinaus besitzt das ReSP-Labor ein umfangreiches Equipment an Messgeräten.

Zusätzlich bietet das Labor große Arbeitsflächen und PC-Pools, welche den Studenten ein möglichst angenehmes und effizientes Arbeits- und Lernumfeld zur Verfügung stellen. Diese Möglichkeiten werden von den Studenten zu allen Tageszeiten genutzt.

 

Antennenlabor

Das Antennenlabor wird von der ReSP-Forschungsgruppe vor allem für Forschung sowie für Abschluss- und Praxissemesterarbeiten verwendet. Dieses bietet, durch seine besondere Lage im fünften Stockwerk des B-Baus, einen besonderen Blick über die Stadt und stellt somit ein kreatives und angenehmes Arbeitsumfeld zur Verfügung.

Es ist mit PC-Arbeitsplätzen, Lötequipment sowie allen nötigen Arbeits- und Messgeräten ausgestatten, sodass alle Aufgaben direkt vor Ort erledigt werden können.