Mit diesem embedded System werden verschiedene Farbspiele mit RGB-LEDs dargestellt. Herzstück dieses Systems ist ein PIC32-Mikrocontroller, welcher über den I2C-Bus mit 16 LED-Treiberbausteinen kommuniziert. Pro Treiberbaustein sind je vier RGB-LEDs angeschlossen, sodass insgesamt 64 RGB-LEDs im System vorhanden sind. Über ein Programm im Microcontroller kann die Farbe und die Helligkeit jeder einzelnen LED verändert werden.

Das Projekt wurde im Rahmen des 1. und 2. Semsesters von fünf Studenten erstellt. Der wöchentliche Arbeitsaufwand lag hierbei, bei ca. 4 Stunden.