Vereinbarkeit von Studium und Spitzensport

Übersicht über Sonderregelungen für Kaderathleten an der HFU

1. Zulassung zum Studium
Sportler erhalten, sofern Sie die Zulassung zum gewünschten Studiengang nicht über das herkömmliche Zulassungsverfahren erhalten, einen Studienplatz nach Quotenregel. (Siehe Zulassungsantrag Punkt 14)
„Im Hauptantrag wird die Zulassung im Rahmen der Auswahl nach Ortsbindung im öffentlichen Interesse nach § 14a HVVO* beantragt.“
*dies sind insbesondere Bewerber, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören.

2. Abmelden von Prüfungen
Sportler können mehrmals von einer Prüfung zurücktreten. Sie erhalten immer einen genehmigten Rücktritt. Siehe geänderte Studienprüfungsordnung § 11, Absatz 1 / in der Master-SPO am Ende von § 10, Absatz 1: „Studierende, welche einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören, dürfen mehrfach von einer Prüfungsanmeldung zurücktreten.“

3. Fristverlängerung
Sportler können die maximale Studiendauer ausnutzen. Mit Härtefall Antrag sind also 16 Semester (für Bachelor) möglich. Siehe geänderte Studienprüfungsordnung § 5, Absatz 5 am Ende / in der Master-SPO am Ende von § 5: „Die hier genannten Regelungen zur Fristverlängerung gelten analog für Angehörige eines auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kaders eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes.“

4. BAföG Sonderregellungen
Sportler eines Bundeskaders können nach dem 4. Semester einen Antrag auf Leistungsverschiebung beim BAföG-Amt stellen. Der Antrag muss direkt bei Frau Meyer-Stephan (Mitarbeiterin BAföG-Amt) gestellt werden. Kontakt über das Prüfungsamt.

5. Urlaubssemester
Spitzensportler können aufgrund des Sports so viele Urlaubssemester beantragen wie nötig. Hierzu gibt es keine Sonderregelung in der SPO der HFU, jedoch wird die im §31 'Beurlaubung' festgelegte Formulierung: „In der Regel sind zwei Urlaubssemester erlaubt“, zu Gunsten des Sportlers entschieden.

6. Tutoriate
Sportler können auf Anfrage und in Abstimmung mit dem Olympiastützpunkt individuelle Tutoriate zur Intensivierung der Lehrveranstaltungen erhalten.

7. Vorpraktika
Das Absolvieren des geforderten Vorpraktikums kann mit Zustimmung durch das Dekanat individuell gestaltet werden. Unter Umständen ist eine Verkürzung des Praktikums möglich.

 

Die Regelungen zum Download.

Zu den Studien- und Prüfungsordnungen