Service wird bei der Fakultät Wirtschaftsinformatik groß geschrieben. Wir bieten unseren Studierenden:

  • Hardware-Service (StudiCloud, Drucker, Notebook)
  • Software-Service (BI, SAP, MSDNAA)
  • Suppoert-Service (UserSupportService)
  • Externe-Services (LAN, WLAN, Kopierer)
  • Labor-Service

Außerdem verfügt die Fakultät Wirtschaftsinformatik über verschiedenste Labore für Praktika und Projekte. Diese werden stets den aktuellen Anforderungen angepasst:

Usabilitylabor

In dem mobilen Usability Labor werden speziell Software- und Webanwendungen mit Hilfe von Testpersonen auf Gebrauchstauglichkeit untersucht, die im Rahmen von Vorlesungen und Projekten entstanden sind.

Ein wesentlicher Bestandteil des Labors ist die Möglichkeit, unterschiedliche Datenquellen synchron aufzuzeichnen. So können über zwei HD-Dome Kameras und ein Richtmikrophon das Umfeld und alle Aktivitäten des Nutzers qualitativ und quantitativ erfasst werden. Zum Beispiel werden Mausbewegungen, Tastatureingaben, Benutzerkommentare und der Gesichtsausdruck des Probanden aufgezeichnet.

mehr

Logistiklabor

Die zunehmende Verteilung von Produktions- und Logistikprozessen stellt die am Markt agierenden Unternehmen vor immer größer werdende Herausforderungen. An die Stelle konkurriender, singulär ausgerichteter Unternehmen treten heute Lieferketten von Unternehmen. Dies setzt in der Regel eine Intensivierung der Zusammenarbeit voraus, unterstützt durch geeignete Informations- und Kommunikationstechnologien. Das Labor kann auf unterschiedliche Soft- und Hardwarelösungen zurückgreifen um den gestellten Anforderungen an Forschung und Lehre gerecht zu werden. Hauptaugenmerk wird hierbei auf Simulationstechniken und integrierte Standardsoftware gelegt. Simulationsstudien mit dem Schwerpunkt Material- und Informationsfluss werden durch den Einsatz des Simulationswerkzeuges Plant Simulation (Siemens Tecnomatix) unterstützt. Ein SAP SCM-System ermöglicht die Planung, Durchführung und Kontrolle einer unternehmensübergreifenden Zusammenarbeit auf Basis eines hinterlegten Business Case (SAP-IDES-System).

mehr

Business-Intelligence und Datenbankenlabor

Im Rahmen des Business-Intelligence- und Datenbanklabors wurde die bereits vorhandene Umgebung weiter ausgebaut.
 Für Ausbildungszwecke stehen neben der schon seit Jahren zum Einsatz kommenden Datenbank DB2 von IBM, auch ein Oracle- und MS SQL-Server zur Verfügung.

mehr

Labor für verteilte Softwarearchitekturen

Das Client-Server-Labor hat sich zum Labor für verteilte Softwarearchitekturen erweitert. Lehr- und Forschungsschwerpunkte zeigen die charakteristischen Merkmale verteilter Softwarearchitekturen. Für die Studierenden steht dabei die Betrachtung verschiedener Softwarearchitekturmodelle im Mittelpunkt, um diese entsprechend modellieren, entwerfen, implementieren und bewerten zu können. Dabei geht es um Client-Server-, Peer-to-Peer- bis hin zu serviceorientierten Architekturen. Für das Arbeiten mit entsprechenden Fallstudien stehen experimentelle Frameworks und entsprechende Software-Werkzeuge (Eclipse, Netbeans, Microsoft Visual Studio, Enterprise Architekt, u.a.) zur Verfügung.

mehr

SAP-Labor

Es handelt sich um die neueste Version des SAP-Systems, wie wir sie in der Industrie seit einem Jahr vorfinden. Als Voraussetzung hierfür wurde ein neuer und sehr leistungsfähiger Rechner installiert.
 Inzwischen sind ca. 250 Studierende als User im System aktiv und modellieren praxisrelevante Geschäftsprozesse.

mehr

weiter zu: Kontakt