Erstes Semester

Im ersten Studiensemester belegen die Studierenden fünf Module (je 6 ECTS).

  • Nachhaltige Prozesstechnik
  • Nachhaltige Betriebswirtschaft & Prozessbewertung
  • Versuchs- und Prozessplanung/-optimierung
  • Ingenieurwissenschaftliches Wahlpflichtmodul 
    • z.B.: Methoden und Techniken der Produktgewinnung
    • Energie & Biomasse
    • Nachhaltige Produkte für medizinische Anwendungen
  •  Naturwissenschaftliches Wahlpflichtmodul
    • z.B.: Biomassenutzung und Biotransformation
    • Spezielle Techniken zur Wasseraufbereitung


Auf Antrag können Studierende Module aus anderen Masterstudiengängen der Fakultäten MLS oder W belegen.

Das Modulangebot wird von Lehrenden der Fakultäten MLS und W sowie des University College London getragen. Es wird regelmäßig an den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik angepasst und umfasst ingenieur-, natur- und wirtschaftswissenschaftliche Module.

Zweites Semester

Das zweite Studiensemester ist als Projektsemester in enger Kooperation mit Unternehmen und/oder Forschungsprojekten konzipiert. Die Module werden sequentiell belegt und umfassen die wesentlichen Phasen eines Projekts:

  • Projektplanung
  • Methoden und ihre Validierung
  • Projektdurchführung 1
  • Projektdurchführung 2
  • Auswertung und wissenschaftliche Dokumentation

Jedes Modul umfasst sowohl Projektarbeit als auch klassische Lehrveranstaltungen zur Vermittlung theoretischer Kenntnisse und Fähigkeiten – insbesondere im Zusammenhang mit ingenieurwissenschaftlichem Arbeiten und Projektmanagement. Die Durchführung von Projekten in Kooperation mit dem University College London ist möglich.

Drittes Semester

Das abschließende dritte Semester umfasst die Masterthesis. Sie kann thematisch auf dem Projektsemester aufbauen, muss aber inhaltlich deutlich weiterführen.