Anspruch des Studiengangs

Der Bachelorstudiengang "Bio- und Prozess - Technologie" verknüpft in idealer Weise die Grundlagen der Biotechnologie mit den Methoden der Verfahrenstechnik zur Herstellung biotechnologischer und chemischer Produkte.

Mehr als die Hälfte der deutschen Industrieproduktion benötigt maßgeblich verfahrenstechnische oder biotechnologische Prozesse. Unsere Absolventen arbeiten in Bereichen wie der Nahrungsmittel- und Baustoffindustrie, der Pharmazie, der Medizintechnik, der Energie, der Feinchemie, dem Apparate- und Anlagenbau und dem Umweltschutz. Die Zusammenhänge zwischen diesen sehr unterschiedlichen Branchen werden deutlich, wenn man Ablaufpläne (Fließbilder) zu den individuellen Prozessen erstellt. Dann erkennt man, dass immer wieder gleiche Prozessschritte (Grundoperationen) vorkommen: So behandelt man Bier zur Entalkoholisierung mit demselben Membranverfahren wie das Blut nierenkranker Menschen.

Ziel ist es, Ingenieurinnen und Ingenieure auszubilden, die biotechnologische und verfahrenstechnische Prozesse verstehen, umsetzen, anwenden und zur Realisierung von sicheren, wirtschaftlichen und nachhaltigen Produktionsverfahren in der Lage sind.

Diese Aufgabengebiete stellen unter den Aspekten wachsender Weltbevölkerung und Knappheit von Ressourcen einen hohen Anspruch auch an zukünftige Generationen. Die Arbeitsgebiete für Biotechnologen und Verfahrensingenieure bleiben daher auf lange Sicht aktuell und implizieren ausgezeichnete Berufschancen für gut ausgebildete Absolventen.

Ihre Motivation, Biotechnologie oder Verfahrenstechnik in VS zu studieren?

Eine solide Ausbildung in einem überschaubaren Umfeld mit moderner Ausstattung, eine Spezialisierung in der Kombination von naturwissenschaftlichen Grundlagen, Verfahrenstechnik, Biotechnologie, dem Focus auf Prozesse und MSRA-Technik, den ergänzenden Modulen in Wirtschaftswissenschaften, Sprachen und Soft-Skills sowie den individuellen Profilbildungsmöglichkeiten durch die Module anderer Studiengänge am Campus Schwenningen (Medizintechnik, Maschinenbau und Mechatronik, internationale Betriebswirtschaft), die in Baden-Württemberg einmalig ist.