Einmalige Verflechtung von Biotechnologie mit Verfahrenstechnik

Bio- und Prozess-Technologie stellt eine inhaltliche Kombination aus Biotechnologie und Verfahrenstechnik dar. Der Studiengang verknüpft naturwissenschaftliche Grundlagen mit ingenieurwissenschaftlicher Praxis in idealer Weise. Ziel des Studiengangs ist es, kompetente, vielfältig einsetzbare Ingenieurinnen und Ingenieure auszubilden, die individuelle und in der Industrie zunehmend gefragte Qualifikationsprofile vorweisen können. 

Gute Gründe für das Studium

  • Bioprozesstechnologie ist Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts
  • In allen Wirtschaftszweigen werden Verfahrenstechniker und Bioingenieure benötigt
  • Derzeit findet eine Biologisierung der Ingenieurwissenschaften statt
  • Zunehmende Bedeutung von Bioprozessen in Sinne der Nachhaltigkeit
  • Das Studium bietet eine fundierte Grundlagenausbildung mit modernen Vertiefungsmöglichkeiten
  • Spannende Forschungs- und Entwicklungsprojekte (z.B. Prozessanalytik, Bioethanol, synthetische Enzyme, Systembiologie, Wasseranalytik, Tumorbiologie)

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife

Studiendauer

Die Studiendauer umfasst sieben Semester, einschließlich Praxissemester.