HFU und Partner

Die HFU verfügt über eine hervorragende eigene Laborausstattung und zusätzlich über Netzwerke mit anderen Institutionen verbunden: Die Hochschule ist u.a. am Spitzencluster MicroTEC Südwest und am MicroMountains Applikationszentrum AG beteiligt. Kooperationspartner sind Hahn-Schickard, IMTEK und NMI.

Partner NMI

Zwischen der Hochschule Furtwangen (HFU) und dem Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut Reutlingen (NMI) besteht eine aktive Zusammenarbeit auf Basis einer vertraglich geregelten Kooperation. Das NMI ist eine Stiftung bürgerlichen Rechts mit den Kernarbeitsgebieten Pharma- und Biotechnologie, Biomedizintechnik sowie Oberflächen- und Grenzflächentechnologie (www.nmi.de).

Das NMI ist Mitglied der Innovationsallianz Baden-Württemberg (www.innbw.de) und im Spitzencluster MicroTECSüdwest. Damit erhält die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und dem außeruniversitären Forschungsinstitut NMI in den Themenfeldern Lebens- und Materialwissenschaften eine neue Grundlage. HFU und NMI erhalten aufgrund der inhaltlichen Nähe im Bereich Lebens- und Materialwissenschaften Synergieeffekte für ihre Arbeit in Forschung und Lehre.

Über die bestehende Kooperationsvereinbarung können ergänzend zu den Mikrosystemtechnik-Laboren der HFU die exzellenten und umfangreichen Laboreinrichtungen des NMI, auch im Kontext der Mikromedizin-Forschung für diesen Studiengang genutzt werden. Hierzu gehören zwei Dünnschichttechnik-Reinräume mit PVD-, PECVD- Beschichtungsanlagen, Nasschemie, Mikrogalvanik und optischer Lithographie sowie eine Polyimid-Fertigung und sehr umfangreiche Möglichkeiten der Grenzflächen- und Mikrostrukturanalytik.