Ingenieure von morgen

Der Maschinenbau repräsentiert innerhalb der deutschen Wirtschaft die stärkste und verbreiteste Industriebranche. Parallel zur Entwicklung der Technologie hat sich das Berufsbild des Ingenieurs in den letzten Jahren stark gewandelt. Zahlreiche eigenständige Disziplinen wie Technische Informatik oder Mechatronik sind entstanden, in denen fächerübergreifende Kenntnisse wie etwa in IT oder Elektrotechnik gefragt sind. Der Maschinenbau beschäftigt sich nicht nur damit, wie die einzelne Maschine sicher funktioniert, sondern zunehmend mit der Konzeption und Umsetzung komplexer Systeme. Die Mechatronik als multidisziplinäres Gebiet kombiniert die Methoden und Werkzeuge des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informatik. So ist es möglich, Sensoren, Aktoren und Informationsverarbeitung in eine mechanische Konstruktion zu integrieren und neue mechatronische Produkte, Systeme und Fertigungsweisen zu entwickeln.

Profil und Kernkompetenzen der Ingenieurausbildung der HFU:

  • Konstruktion und CAE (Computer Aided Engineering)
  • Fertigungstechnik und Automatisierung
  • Informatik und Elektronik
  • Mess- und Regeltechnik
  • Antriebs- und Robotertechnik

Darüber hinaus vermittelt Ihnen das Studium Managementkompetenzen in den Bereichen:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ingenieurethik
  • Solide Englischkenntnisse

Zugangsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife

Studiendauer

Die Studiendauer umfasst sieben Semester, einschließlich Praxissemester.