Informatik für die Gesellschaft von morgen

© Bernd Müller, Augsburg

Als IT-Produktmanagerin und -manager der Vertiefung Sozioinformatik erforschen und erkennen Sie, welche Anwendungen der Informatik sich in einer verändernden Gesellschaft realisieren lassen und wie sich das Nutzerverhalten und die Struktur der Gesellschaft durch sozial eingebettete Software ändern. Um diese spannenden Fragen zu beantworten, identifizieren Sie Potenziale und entwickeln Produktstrategien, um neue Märkte zu erschließen.

Sie konzipieren zukunftsweisende Softwaresysteme, insbesondere für große Nutzergruppen. Das können soziale Plattformen für das Crowdsourcing oder zur Kundenbindung im Unternehmen sein. Oder Sie arbeiten an Konzepten zur digitalen Bürgerbeteiligung, dem sogenannten eGovernment, mit. Auch die Entwicklung von digital vernetzten eHealth-Systemen könnte zu Ihrem zukünftigen Aufgabengebiet gehören. Methoden der Informatik, der Gesellschaftswissenschaften und des Managements runden Ihr Studienprofil ab. Im Studium lernen Sie Analysemethoden kennen, um die Auswirkungen von Softwaresystemen auf die Gesellschaft einzuschätzen und Risiken einzudämmen. Sie überzeugen durch Ihre fachübergreifenden Kenntnisse und Social Skills.

Sie haben Interesse, IT-Produkte für die digitale Gesellschaft zu entwerfen? Dann sind Sie in der Vertiefungsrichtung Sozioinformatik genau richtig.

OPEN DATA HACKATHON in Freiburg

Der Open Data Hackathon ist  ein tolles Beispiel für konkrete Fragestellungen, die die Sozioinformatik bearbeitet. Von der Hochschule Furtwangen waren acht Studentinnen und Studenten mit dabei, als es darum ging, mithilfe von Open Data Quellen Lösungen für Flüchtlinge und Neuankömmlinge in Freiburg zu programmieren. Mehr über die Preisträger und vielversprechende Ideen können Sie hier nachlesen: