Studiengang im Bereich Medizintechnik

Medizintechnik studieren im Weltzentrum dieser Technologie! Das Medizintechnik-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen konzentriert sich auf die Entwicklung und Planung medizintechnischer Geräte, chirurgischer Instrumente und Implantate. Kein Wunder! Denn Tuttlingen ist die Heimat von über 400 Unternehmen in der Medizintechnik.

Der Studiengang aus dem Feld der Gesundheitswissenschaften vermittelt technisches Know-How für den späteren Arbeitseinsatz als Ingenieur. Die Medizintechnik ist eine der aktuell wachstumsstärksten Branchen!

Studienschwerpunkte

  • Chirurgische Instrumente
  • Implantate
  • minimalinvasive Verfahren
  • medizinische Gerätetechnik

Berufsbild und Karrierechancen

Eine fortschrittliche, medizinische Versorgung ist heute ohne hoch entwickelte Medizinprodukte und Instrumente nicht denkbar. Die Berufs- und Karrierechancen als Ingenieur oder Ingenieurin der Medizintechnik sind daher ausgezeichnet.

Ingenieure der Fachrichtung Industrial MedTec planen, überwachen und leiten die Entwicklung und Herstellung von Instrumenten und komplexen, medizinischen Geräten sowie die dazugehörigen Herstellungsprozesse.

Arbeitsfelder

  • Entwicklung medizintechnischer Produkte, Geräte und Implantate
  • Übernahme und Bearbeitung spezieller medizinisch-technischer Aufgaben
  • Einsatz in Laboren und medizinischen Einrichtungen
  • Mitarbeit bzw. leitende Tätigkeit in Unternehmen oder Kliniken
  • Qualitätssicherung und -überwachung
  • Produktmanagement, Marketing und Vertrieb
  • Einkauf und Materialbeschaffung

Fakten

Studienbeginn: Wintersemester
Dauer: 7 Semester (1 Praxissemester in der Regelstudienzeit)
Bewerbung: 15. Juli
Plätze: 40
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Campus: Tuttlingen

Gute Gründe für ein Medizintechnik-Studium

  • kooperierende Unternehmen
  • gemeinsam mit der Industrie entwickelter Studiengang
  • direkter Zugang zu über 100 führenden Unternehmen
  • modernste Industrielabore, Nutzung der Laboratorien direkt in den Unternehmen
  • exzellente Job- und Berufsperspektiven
  • neueste technologische Standards