Studiengang im Bereich Werkstoffe und Werkstofftechnik

Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung und das Design moderner Werkstoffe und Materialien in allen technologischen Bereichen, inbesondere der Medizintechnik.

Industrial Materials Engineering ist ein interdisziplinärer, kreativer Studiengang im Grenzgebiet zwischen Chemie und Physik in der praktischen Anwendung.

Das Besondere? Bei einem Studium am Hochschulcampus Tuttlingen studierst du mit 100 Unternehmen aus der Region!

Studienschwerpunkte

  • Fertigungstechnik
  • Materialkunde und -prüfung
  • Konstruktion
  • Oberflächen- und Nanotechnologie
  • Keramik
  • Kunststofftechnik
  • Metalle

Karrierechancen

Die Berufs- und Karrierechancen für Ingenieure des Bereichs "Materials Engineering" sind exzellent! Denn durch die steigende Komplexität in der Produktentwicklung sowie die Integration unterschiedlicher Funktionen in technische Komponenten wird die Anwendung innovativer Werkstoffe und deren Bearbeitung immer mehr zu einer Schlüsseltechnologie.

Arbeitsfelder

  • Produktentwicklung, -veredelung und Eigenschaftenoptimierung
  • Qualitätssicherung und Materialprüfung
  • Fertigungstechnik und Prozessentwicklung
  • Materialanalyse

Fakten

Studienbeginn: Wintersemester
Dauer: 7 Semester (1 Praxissemester in der Regelstudienzeit)
Bewerbung: 15. Juli
Plätze: 40
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Campus: Tuttlingen

Gute Gründe für ein Werkstofftechnik-Studium

  • kooperierende Unternehmen
  • gemeinsam mit der Industrie entwickelter Studiengang
  • direkter Zugang zu über 100 führenden Unternehmen
  • modernste Industrielabore, Nutzung der Laboratorien direkt in den Unternehmen
  • exzellente Job- und Berufsperspektiven
  • neueste technologische Standards