Kann man im Wintersemester mit dem Masterstudiengang beginnen?

Nein, Studienbeginn ist einmal jährlich zum Sommersemester.

Bis wann muss man sich bewerben?

Bewerbungsschluss für den Studieneintritt zum Sommersemester ist der 15. Januar des Jahres.

Kann ich mich online bewerben?

Nein, die Bewerbung für den Masterstudiengang erfordert papierene Unterlagen. Siehe bitte die Frage: "Wie bewerbe ich mich?"

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung um einen Studienplatz  für den Masterstudiengang "Security & Safety Engineering" ist nicht online möglich. Bewerber und Bewerberinnen werden gebeten, folgenden Zulassungsantrag herunterzuladen und auszufüllen.

Dem Zulassungsantrag sind vom Bewerber die folgenden Unterlagen beizufügen:

(1) Eine amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung und, falls das Original in einer anderen Sprache als Englisch oder Deutsch erstellt wurde, eine amtlich beglaubigte Übersetzung in die englische oder deutsche Sprache.

(2) Eine amtlich beglaubigte Kopie des berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses und, falls das Original in einer anderen Sprache als Englisch oder Deutsch erstellt wurde, eine amtlich beglaubigte Übersetzung in die englische oder deutsche Sprache.

(3) Eine amtlich beglaubigte Kopie einer Kursbelegungsliste (Notenspiegel, Transcript of Records, o.ä.). Die Kursbelegungsliste wird von der jeweils besuchten Hochschule ausgestellt und ist eine Aufstellung sämtlicher während des Studiums besuchter Veranstaltungen mit Noten. Falls das Original in einer anderen Sprache als Englisch oder Deutsch erstellt wurde, muss eine amtlich beglaubigte Übersetzung in die englische oder deutsche Sprache beigelegt werden.

(4) Werdegang in englischer oder deutscher Sprache.

(5) Motivationsschreiben in englischer oder deutscher Sprache. Der Umfang sollte mindestens eine und maximal zwei DIN A 4 Seiten in Maschinenschrift betragen.

(6) Kopien von anderen relevanten Dokumenten, sofern vorhanden, wie z.B. Arbeitszeugnisse, welche die besondere Eignung des Bewerbers zum Masterstudium belegen.

(7) Ausländische und staatenlose Studienbewerber, die eine ausländische Hochschulzugangs­berechtigung haben, müssen zusätzlich einen Beleg über Sprachkenntnisse deutsch gemäß § 2 Abs. 1 in amtlich beglaubigter Form erbringen.

Schicken ihre Unterlagen per Post an folgende Anschrift:

Hochschule Furtwangen
Master Security & Safety Engineering
Sekretariat
z.H.v. Frau Marie Rosing
Robert-Gerwig Platz 1
78120 Furtwangen

Welche Voraussetzungen muss man für die Zulassung zum Studiengang erfüllen?

  • Ein überdurchschnittlicher berufsqualifizierender Hochschulabschluss ist Voraussetzung. Dieser soll aus dem Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften (z. B. Umwelttechnik, Elektroingenieur, Verfahrenstechnik etc.) sein. Ebenso ist die Zulassung mit einem anderen, außerhalb der Ingenieur- oder Naturwissenschaften liegenden Studienabschluss möglich, soweit dieser eine deutliche inhaltliche Nähe zum Masterstudiengang aufweist. Für Bewerber mit weniger als 210 Leistungspunkten nach ECTS wird auf die Studien- und Prüfungsordnung für Masterstudiengänge der HFU verwiesen.
  • Darüber hinaus sind deutsche Sprachkenntnisse erforderlich (siehe entsprechende Frage).

Welche Sprachkenntnisse sind erforderlich?

Für Deutsch ist ein Niveau nachzuweisen, das mindestens der Stufe DSH 2 oder TestDaF mit einem Durchschnitt von TDN 4 entspricht.

Werde ich noch mitkommen, wenn ich nicht „Security & Safety Engineering“ an der Hochschule Furtwangen studiert habe?

Bewerber sind bezüglich ihrer fachlichen Eingangskenntnisse geeignet, wenn Sie aus den nachfolgend genannten Themenfeldern hinreichende Kenntnisse in mindestens fünf Themenfeldern nachweisen können:

  • Brandschutz
  • Gefährliche Stoffe und Güter
  • Technischer Arbeitsschutz
  • Organisatorischer Arbeitsschutz
  • Sicherungstechnik
  • Unternehmenssicherheit (Corporate Security)
  • Risiko- und Krisenmanagement

Wie viele Studierende werden zugelassen?

Maximal 15 Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden jedes Sommersemester aufgenommen.

 

Kann ich erfolgreich abgeschlossene Lehrveranstaltungen und / oder Lehrgänge anrechnen lassen?

Der Nachweis der Kenntnisse kann durch den erfolgreichen Abschluss von Studienmodulen oder entsprechender Lehrgänge erbracht werden.

Wenn ich nur vier Themenfelder nachweisen kann, lassen sich die fehlenden Kenntnisse nachholen?

Bewerber mit Kenntnissen aus vier Themenfeldern kann die Zulassung unter der Auflage gewährt werden, dass die Kenntnisse eines der fehlenden Themenfelder im Laufe des Studiums erworben werden. Dieses kann durch die Belegung einer entsprechenden Wahlpflichtveranstaltung erfolgen.

Gibt es einen Numerus Clausus?

Einen festgelegten Notendurchschnitt zur Bewerberauswahl gibt es nicht.

Alle Bewerbungen werden geprüft und anhand verschiedene Kriterien in eine Rangfolge gebracht.

Bezüglich der Rangliste werden folgende Kriterien bewertet:

a) Studienleistungen, insbesondere die Noten des Hochschulabschlusses und die Dauer des Studiums,

(Anmerkung: Eventuelle Noteneinbußen bei einem zügig abgeschlossenen Studium werden berücksichtigt.)

b) Inhalt und Qualität des Motivationsschreibens und

c) Berufliche Erfahrung und Zusatzqualifikationen im Bereich Security & Safety.

Wie erfolgt das Auswahlverfahren?

(1) Das Auswahlverfahren erfolgt auf der Grundlage der von dem Bewerber eingereichten Bewerbungsunterlagen.

(2) Die Auswahlkommission beauftragt jeweils zwei Mitglieder der Kommission mit der Bewertung eines Bewerbers. Mindestens einer der Gutachter muss Professor der Fakultät sein.

(3) Die Zuordnung von Bewerber und Gutachtern erfolgt per Zufallsentscheid. Ein Gutachter hat eine mögliche Befangenheit zu einem Bewerber unverzüglich dem Vorsitzenden anzuzeigen, damit betroffene Bewerber einem anderen Gutachter zur Bewertung zugeordnet werden können.

(4) Für die Kriterien gemäß §§ 5 (Eignungsfeststellung) und 6 (Kriterien zur Festlegung der Rangliste) wird für jeden einzelnen Bewerber von den beiden Gutachtern gemeinsam eine schriftliche Bewertung erstellt. Für die Kriterien nach § 5 wird festgestellt, ob die Eignung nachgewiesen wurde oder ob eine Zulassung mit Auflagen möglich ist. Für die Kriterien nach § 6 wird eine notenanaloge Bewertung erstellt. Werden die beiden Gutachter über die Bewertung der Kriterien nach § 5 oder § 6 nicht einig, so entscheidet die gesamte Auswahlkommission per Mehrheitsbeschluss.

(5) Aus den geeigneten und den mit Auflagen geeigneten Bewerbern wird eine Rangliste nach der durch die Gutachter bzw. die Auswahlkommission vergebenen notenanalogen Bewertung aufgestellt. Die Zulassung erfolgt nach Position in der Rangfolge unter Beachtung der maximalen Aufnahmekapazität.