Prof. Dr. Thomas Schneider
Fakultät Digitale Medien
Telefon: 07723 920-2879
Campus Furtwangen, Raum I 1.01

Lebenslauf

  • Seit 1. September 2008: HFU, Fakultät Digitale Medien.
  •  2008: Promotion zum Dr. rer. nat. - Fakultät Mathematik und Physik, Universität Stuttgart.
  •  Juli 1999 - August 2008: Lecturer an der International University in Germany, Bruchsal.
  •  Juni 1996 - Juni 1999: Leiter der Internationalen Abteilung, Stiftung Jugend forscht e.V., Hamburg.
  •  1994: Physik-Diplom, Universität Tübingen.
  •  1991: Master of Science, Portland State University, Portland, Oregon, USA.

Arbeitsgebiete

  • Lehre: Mathematik und Physik der Digitalen Medien. 
  • Lehrschwerpunkte: mathematische und physikalische Grundlagen (insbesondere digitaler) Medientechnik, mathematische Grundlagen von Kryptographie und IT-Sicherheit, theoretische Grundlagen der Computergrafik
  • Forschung: Technische Optik, Anwendungen algebraischer Strukturen (s.u.).

Forschung

  • Bildentstehung und Korrektur der Fehler in optischen Systemen.
  • Anwendungen algebraischer Strukturen (insbesondere Gruppen sowie endliche Strukturen) in Geometrie, Computergrafik und Kryptographie.

Publikationen

Informationen zu Publikationen finden Sie auf meiner Homepage

Vorträge

(Auswahl)

  • 16. Februar 2012: Autodetektion und Korrektur von Kameraobjektivfehlern im Hinblick auf stereoskope Videoproduktionsverfahren, gemeinsamer Vortrag mit Nikolaus Hottong beim 4. Internen Forschungstag der Hochschule Furtwangen.
  • 19. Januar 2012: Eine geometrisch-algorithmische Methode zur Bestimmung der Parameter von Videokameras, Vortrag beim GGT-WüSt-Kolloquium, Universität Stuttgart.
  • Anwendungen geodätischer Abbildungen auf inzidenzgeometrisch Probleme beim 33. Süddeutschen Differentialgeometrie-Kolloquium, TU Wien, 23. Mai 2008.
  • Metriken zweidimensionaler Mannigfaltigkeiten mit lokalen geodätischen Abbildungen in die reelle affine Ebene - die Pogorelsche Verschärfung des klassischen Resultats von Beltrami. Institut für Geometrie und Topologie, Universität Stuttgart, 8. Februar 2006.
  • Von Pythagoras zu MP3 - Mathematik in der Musik. Vortrag an der International University, Bruchsal, 23. März 2005.