Einführung Nordic Walking (Furtwangen)

Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, die für alle Menschen geeignet ist, auch für diejenigen, die sich für nicht mehr ganz so leistungsfähig und fit halten. Es gilt als gelenkschonend und fettverbrennend. Wer nicht mehr Joggen kann oder möchte, für den kann Walking beziehungsweise Nordic Walking die richtige Alternative sein. Walken ist mehr als flottes Gehen. Der Armschwung wird bei dieser Ausdauersportart aktiv eingesetzt. Beim Nordic Walking mit Stockeinsatz, beim "normalen" Walking ohne die Stöcke.

In diesem Einführungskurs soll die grundlegende Technik des Nordic Walking vermittelt werden. Diese ist sehr wichtig um das Nordic Walken effektiv zu machen. Zwar sieht es kinderleicht aus, doch der Teufel steckt im Detail. Vielerorts wird der Bewegungsablauf des Nordic Walking unterschätzt. Oft kann man in Parks beobachten, dass Nordic Walking eher als Spaziergang mit Stöckern endet. Dabei gleicht die Lauftechnik Bewegungsausführung des Skilanglaufes und ist sehr einfach zu erlernen. Nordic-Walking nutzt den physiologischen, diagonalen Bewegungsablauf beim Walken durch den bewussten Stockeinsatz. Der rechte Stock hat dann Bodenberührung, wenn die linke Ferse aufsetzt und umgekehrt. Durch einen kräftigeren Einsatz der Arm- und Oberkörpermuskulatur kann das Walkingtempo erhöht und die Effektivität der Trainingseinheit gesteigert werden. Nach der Einführung ist ein selbständiges Training allein und in der Gruppe möglich.

Stöcke müssen selbst mitgebracht werden.

Treffpunkt: Eingang Alte Cafete
Termine: ab 1. August 2017
Leitung: Tanja Schick, Sportwissenschaftlerin, Zertifikat in Nordic Walking, Ernährungspsychologie, Aquatraining, Rehafitness

Anmeldung bei Tanja Schick, sita(at)hs-furtwangen.de

Rückenpräventionskurs (Furtwangen)

„Rücken“ in Bewegung – wenige Minuten am Tag für Ihr Wohlbefinden!

Nach einem intensiven Arbeitstag möchten wir Sie zu einem Haltungs- und Wirbelsäulenkurs einladen.
Hierbei ist das Ziel, mit Bewegung zu einer verbesserten Haltung zu gelangen, um so einseitige Belastungen zu minimieren. Das, durch den Arbeitsalltag entstandene, muskuläre Ungleichgewicht wird reduziert und Wohlbefinden kann entstehen.

Dieser Kurs beinhaltet Elemente aus der Physiotherapie (Haltungs- und Wirbelsäulengymnastik, Atem- und Entspannungsübungen) und einfachen Übungen aus Yoga und Shiatsu, die ganzheitlich gesund erhalten sollen. Durch spezifische Bewegungen werden alle Gelenke mobilisiert, die Körperwahrnehmung verbessert und gleichzeitig das Gleichgewicht und die Koordination geschult.

Das Gesundheitstraining aktiviert den Stoffwechsel, aktiviert die Muskeln und versetzt den Haltungsapparat in Bewegung und bereitet gleichzeitig Spaß und Freude.

Ort: (noch ausstehend)
Termine: Montags 17 -18 Uhr, Beginn 9. Okotober 2017, 10 Unterrichtseinheiten.
Leitung: Dr. Beate Hermann, Physiotherapeutin/Bewegungstherapeutin

Anmeldung bei Tanja Schick, sita(at)hs-furtwangen.de

Spinning (Furtwangen)

Spinning ist eine sehr effektive Trainingsform, die die Ausdauerleistungsfähigkeit und den Fettstoffwechsel verbessert. Jeder kann in einem Spinning-Kurs trainieren, egal ob Gelegenheitsradler oder Profisportler, denn der Widerstand wird vom Trainierenden selbst eingestellt. So kann die körperliche Belastung den eigenen Fähigkeiten angepasst werden. Dein Trainer bestimmt den Verlauf des Trainings durch Auswahl des Streckenprofils (Anstiege, Abfahrten und Ebenen). Die Trainingssteuerung läuft über Pulsmessung (PolarSystem), die vom Fitnesstudio gestellt wird.

Ort: Beri Fitness, Furtwangen
Termine: (noch offen). Der Kurs findet ab 6 Personen statt.
Leitung: Hilmar Riesle, Mastertrainer Fitness, Cardio Experte

Anmeldung bei Tanja Schick, sita(at)hs-furtwangen.de

Stressmanagement - Erfolgreicher Umgang mit täglichen Belastungen (Furtwangen)

Anforderungen und Belastungen im beruflichen und privaten Umfeld sind komplex. Ein unreflektierter, unflexibler Umgang mit täglich anfallenden Belastungen kann zu erhöhten Anspannungen bis hin zu konkreten psychischen und körperlichen Erkrankungen oder Burnout führen. Wer lernt, wie man Stress erkennen, analysieren und bewältigen kann, ist in der Lage, seine Belastungen zu verringern. Allen, die mit ihren täglichen Belastungen besser zurechtkommen wollen, bietet der Kurs „Der erfolgreiche Umgang mit täglichen Belastungen“ professionelle Hilfe an.

In einem mehrwöchigen Kurs mit insgesamt zehn Treffen wird der Grundstein für ein entspannteres und gelasseneres Leben gelegt. Sie erfahren zunächst Wissenswertes zum Thema Stress, analysieren in der Gruppe aktuelle Stresssituationen und erlernen eine Entspannungsübung, die in stressigen Situationen sofort eingesetzt werden können.

Der Königsweg des Kurses, der auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Stressforschung beruht, ist eine Veränderung der Einstellung gegenüber den alltäglichen Stresssituationen. Nach dem Motto „Die Bewertung verhindert den Stress“ erlernen Sie neue Strategien, um belastende Situationen langfristig und nachhaltig in den Griff zu bekommen. Großer Wert wird dabei auf die Aktivierung stressausgleichender Aktivitäten gelegt sowie auf die Umsetzung und Verankerung der erlernten Strategien im Alltag.
Der Stressbewältigungskurs wird in Gruppen mit bis zu zwölf Teilnehmern durchgeführt. So bleibt ausreichend Zeit, auf jedes Gruppenmitglied individuell einzugehen.

Ort: Gebäude I
Termine: an diesen Mittwochen: 18. Oktober 2017, 25. Oktober 2017, 8. November 2017, 15. November 2017, 29. November 2017, 6. Dezember 2017, 13. Dezember 2017, 17. Januar 2018, 24. Januar 2018, 31. Januar 2018
Leitung: Stephanie Stalter, Gesundheitspädagogin, Gesundheitsmangerin, Stressmanagerin der IFT-Gesundheitsförderung

Anmeldung bei Tanja Schick, sita(at)hs-furtwangen.de

Langlauftreff (Furtwangen)

Auf Initiative von Prof. Robert Schäflein-Armbruster (Fakultät WING) gibt es im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung der HFU für die Beschäftigten im Winter einen Langlauftreff auf der Flutlicht-Loipe des Rothaus-Loipenzentrums. Langläufer(innen) aller Erfahrungsgrade sind willkommen, klassischer Langlauf und Skating. Michael Schlageter, ein erfahrener Langlauftrainer, begleitet die Langläufer über den Winter.

Sofern es die Schneeverhältnisse zulassen, wird mittwochs um 19.15 Uhr vom Parkplatz des Rothaus-Loipenzentrums auf der Weißenbacher Höhe gestartet. Treffpunkt ist die Skihütte neben dem Schießstand. Um Mitfahrgelegenheiten zu bieten und Ortsunkundige zu geleiten, ist um 19 Uhr ein optionaler Treffpunkt auf dem Parkplatz hinter dem Gebäude G, Baumannstraße 38, Furtwangen.

Der Zustand der Loipen ist abrufbar unter:
www.loipenportal.de/schwarzwald
Weitere Informationen und eine Karte unter:
www.schwarzwald-tourismus.info

Ansprechpartner: Dekanat der Fakultät WING

Nach oben